Mixed 10-11

   
 


 

 

News

Termine

Aktuelle Tabellen

Die Abteilung

Alte Tabellen

Rückblicke

=> 1. Damen und Jugend 2015-16

=> 1. Damen 2015-16_Das Team

=> 1. Damen und Jugend 14-15

=> 1. Damen 2014-15_Das Team

=> 2. Damen 2014-15

=> Weibliche Jugend

=> 1. Damen 13-14

=> 2. Damen 13-14

=> 2. Damen 13-14_Das Team

=> 2. Damen 12-13

=> 2. Damen 12-13_Das Team

=> Mixed 12-13

=> Rückblick 11-12

=> 2. Damen 11-12

=> Mixed 11-12

=> Rückblick 10-11

=> Mixed 10-11

=> Rückblick 09-10

=> 2. Damen 09-10

=> Mixed 09-10

=> Rückblick 08-09

=> 2. Damen 08-09

=> Mixed 08-09

=> Rückblick 07-08

=> 2. Damen 07-08

=> Mixed 07-08

Beach

Bildergalerie

Vereinsbeiträge

Kontakt zu den Teams

Unsere Sponsoren

Wo liegt Beckedorf?

Allgemeines über Beckedorf (Gemeinde Schwanewede)

Rechtliche Hinweise - Haftungsausschluß

 


     
 

Letzter Spieltag, erster Sieg (10.03.2011)
Am letzten Spieltag hat es endlich doch noch mit dem ersten Saisonsieg geklappt. Mit dem letzten Aufgebot -drei Damen (Katja, Aldea, Tanja) und drei Herren (Matsche, Trainer Thorsten und Aushilfe Marko), alle anderen fehlten verletzt oder waren verhindert- gelang gegen die Schmetterlinge ein kanpper, aber nicht unverdienter 3:2 Erfolg. Nach großen Anfangsproblemen im ersten Satz, in denen sich die Ballermänner erst mal finden mussten (8:25), wurden mit zunehmender Spieldauer die einfachen Fehler abgestellt, so dass der zweite Satz am Ende knapp, aber insgesamt doch souverän mit 25:23 gewonnen wurde. Im dritten Satz schlichen sich wieder einige unnötige Fehler ein, die der Gegner sofort bestrafte (16:25), aber nach großem Kampf wurde Satz Nr. 4 wieder für die Beckedorfer entschieden (25:23). Auf gings in den letzten Satz: Einem guten Start (4:1) folgte ein kleiner Einbruch (6:7), ehe die beste Phase dieses Spiels folgte und am Ende ein 15:9 Satzgewinn und 3:2 Gesamtsieg -der erste Sieg in dieser Saison- auf dem Papier stand. Glückwunsch!
Ein Dankeschön auch an "Aushilfe" Marko, der bisher nur 2x mittrainierte und aufgrund des Herrenmangels aushelfen "durfte", mit seiner Spielerfahrung aber entscheidend am Erfolg beteiligt war.

Im zweiten Spiel des Tages knüpften die Mixedler an die gute Leistung des ersten Spiels an und spielten gegen das Smashteam vor alllem im ersten Satz recht ansehnlich. Lange ging es hin und her, aber am Ende fehlte ein bißchen Glück, um den Satz für sich zu entscheiden (23:25). So langsam ließ die Konzentration nach, die Kräfte schwammen ein wenig, und im zweiten Satz lief nicht mehr viel zusammen (17:25). Eine letzte Umstellung im dritten Satz - Matsche übernahm die Pos. des 2. Stellers, und Tanja ging auf die 4-, aber auch das brachte am Ende nicht mehr den gewüschten Erfolg (19:25), da insgesamt zu viele einfache Fehler in der Annahme gemacht wurden und die Angreifer somit nur ungenügend eingesetzt werden konnten.

Fazit: Nicht nur aufgrund des Sieges war dieser letzte Spieltag mit dem "zusammengewürfelten" Haufen der stärkste Spieltag für die Ballermänner in dieser Saison.

Es spielten: Aldea (ST), Tanja (ST), Katja (AA), Marko (MB), Thorsten (MB) und Matsche (AA).

Spieltag 5 (27.02.2011)
- Chaos 60 (1860 Bremen) 0:3
- Fanta Six (Huchting) 0:3
Es spielten: Katja (AA), Tanja (ST), Ines (ST), Aldea (ST), Sascha (MB), Björn (MB), Wolle (MB), Alex (AA) und Matsche (AA).


Spieltag 4 (30.01.2011)
- Fanta Six (Huchting) 1:3
- Fishtown Sharks (SFL B'haven) 1:3
Es spielten: Katja (AA), Anne (ST), Aldea (ST), Ines (ST) 2. Spiel, Sascha (MB), Wolle (MB), Alex (AA) und Matsche (AA).


Nix neues...(21.01.2011)
Das Positive vorweg: Nach über einem Jahr Babypause hat sich Stellerin Ines überraschend wieder zurück gemeldet und die ersten beiden Spiele nach der langen Pause mitgewirkt. Leider gibt es aber von den Ergebnissen nichts neues zu vermelden; trotz einer Leistungssteigerung in den ersten beiden Sätzen sowie einem gewonnenen dritten Satz gegen die Schmetterlinge aus Delmenhorst ging das Spiel wieder mit 1:3 verloren. Während der erste Satz bis zum 16:16 ausgeglichen gestaltet werden konnte, dann aber der Faden riss und der Satz mit 20:25 verloren ging, lässt sich die Niederlage im zweiten Satz nicht erklären: Die Mannschaft aus dem ersten Satz (Anne, Katja, Ines sowie Sascha, Björn und Matsche) durfte wieder beginnen, lag schnell 8:1 vorne, führte lange, aber verlor nach und nach den Faden und am Ende -völlig unnötig und unerklärlich- mit 21:25 den Satz.
Personelle Umstellung dann im dritten Satz: Aldea für Ines, Wolle für Björn und Alex für Matsche, und zur Überraschung aller wurde der dritte Satz mit 25:18 -gegen in diesem Satz aber sehr schwache Gegner- gewonnen. Gleiches Team im vierten Satz, aber hier lief wieder nichts...und am Ende wurde der Satz mit 14:25 verloren. In diesem Spiel wäre eigentlich mehr möglich gewesen!
Im zweiten Spiel gegen Take Six von BTS Neustadt gibt es wieder wenig positives zu berichten: Matsche blieb im ersten Satz auf der Bank, dafür griff Wolle über die Pos. 4 an; dazu Sascha und Björn über die Mitte, Anne und Ines als Stellerinnen und Katja über die "4"...aber mehr als ein 21:25 war nicht drin. Viele Umstellungen wieder im zweiten und dritten Satz, die nicht unbedingt für Sicherheit sorgten, und am Ende waren die Sätze zwei (13:25) und drei (12:25) schnell vorbei und das Spiel deutlich und verdient mit 0:3 verloren.
Fazit: Ein kleiner Aufwärtstrend ist zu verzeichnen, aber die Berechtigung, in der A-Liga spielen zu "dürfen", fehlt weiterhin komplett.
Weiter gehts am 30.01.2011.
Es spielten: Annes (ST), Ines (ST), Aldea (ST), Katja (AA), Björn (MB), Sascha (MB), Wolle (MB/AA), Alex (AA) und Matsche (AA).

Vor der Rückrunde (10.01.2011)

Nach einer völlig verkorksten Hinserie haben die Mixedler von Ballermann 6 in der Rückserie jetzt die Möglichkeit, endlich an die guten Leistungen der Vorsaison anzuknüpfen. Personell sieht es aber gerade bei den Damen nicht besser aus: Sabrina wird aufgrund ihrer Schwangerschaft nicht mehr zur Verfügung stehen, und Tanja die nächten beiden Spieltage immer noch nicht dabei sein. Somit bleibt  es beim "Dreigespann" Katja, Anne und Aldea, und es ist zu hoffen, dass sich keiner verletzt.
Bei den Herren kann Trainer Thorsten am 1. Rückrundenspieltag aus dem Vollen schöpfen: Alle Mann sind an Bord! 

Gruß vom Tabellenende (19.11.2010)
Auch nach dem 2. Spieltag mit den Saisonspielen Nummer 3 und 4 bleiben die Beckedorfer Mixedler völlig überfordert: Nach einer zwar leicht verbesserten, aber für die Liga noch immer viel zu schwachen Leistung, zieren die Mixedler mit nunmehr 0:8 Punkten und 0:12 Sätzen das Tabellenende.
Verzichten mussten die Sportler an diesem Spieltag auf Mittelangreifer Björn, dafür rückte "Routinier" Wolle wieder in das Team. Gegen das "Smashteam" aus Dörverden, die zwar gut, aber keinesfalls überragend spielten, lief es nur manchmal wie erwünscht. Eine verbesserte Annahme und ein meistens gutes Stellungsspiel, aber immer wieder einfache individuelle Fehler, führten am Ende zu einer verdienten 0:3 (15:25, 14:25, 20:25) Schlappe.
Im 2. Spiel gegen den Aufsteiger "Fishtown Sharks" aus Bremerhaven sollte es dann endlich mal wieder mit einem Satz- oder sogar Spielgewinn klappen...dachte man!
Aber auch hier schlichen sich wieder viel zu viele Eigenfehler ein, dazu kamen einige "Meckereien" untereinander, und statt sich auf das eigene Spiel zu konzentrieren und gute Stimmung zu machen, standen am Ende drei verunglückte Sätze (21:25, 14:25, 13:25) und die 4. Niederlage auf dem Papier.
In den nächsten Wochen heisst es nun die Fehler zu finden, abzustellen und dann mit mehr Schwung und einer hoffentlich besseren Leistung im neuen Jahr endlich zu punkten!
Es spielten: Katja (ST), Anne (ST), Aldea (ST), Sabrina (AA), Sascha (MB), Wolle (AA/MB), Alex (AA), Thorsten (MB) und Matsche (AA/MB).


Völlig misslungener Saisonstart (05.11.2010)
Nach Wochen des Wartens war es am 31.10.2010 endlich soweit: Die Saison begann auch für die Mixedler von Ballermann 6. Nach den ersten beiden Spielen hätten sich die Mixedler allerdings gewünscht, wenn die Saison noch nicht begonnen hätte: Im ersten Spiel in eigener Halle gegen BTS Take Six (BTS Neustadt) standen wie erwartet Katja und Anne als Steller, Sabrina und Matsche über außen und Sascha und Björn über die Mitte auf dem Platz. Die Neuen Aldea und Alex durften sich die Misere erst von außen anschauen und kamen phasenweise später und im zweiten Spiel zum Einsatz; nicht dabei waren Wolle, Tanja und Dirk, Spielertrainer Thorsten gab Anweisungen von außen.
Um es kurz zu machen: Eine Steigerung von Satz zu Satz war zu erkennen, aber wer im dritten Satz selbst eine 19:10 Führung nicht in einen Satzgewinn verwandelt, hat auch nicht verdient zu gewinnen. Die ersten beiden Sätze ähnelten sich sehr im Spielverlauf; eine schwache Annahme, ein daraus resultierendes ungenügendes Zuspiel, selten ein „finaler“ Angriff, und immer wieder Schwächen beim Block und dann in der Feldabwehr. Erst im dritten Satz steigerten sich die Mixedler endlich und fanden über weite Strecken zu ihrem Spiel, schafften es aber leider nicht, den „Sack“ zu zu machen und evtl. noch eine Wende im gesamten Spiel zu schaffen. Am Ende stand somit eine 0:3 (13:25, 17:25, 22:25) auf dem Papier.
Schlimm war schon das erste Spiel anzuschauen, aber das es noch schlechter ging, zeigte das nächste Spiel: Gegen den „Serienmeister“ Chaos 60 (1860 Bremen) zeigten die Ballermänner die schwächste Leistung der vergangenen Jahre; zudem präsentierte sich der Gegner in ziemlich guter Form und nutzte die vielen Schwächen gnadenlos aus. Leider gibt es wirklich nichts zu berichten, was irgendwie als gut anzusehen wäre, und so kann man diesen Bericht auch schnell mit dem Endergebnis abhaken: 0:3 (4:25, 8:25, 14:25). Ja, es war wirklich so deutlich.
Eine mehr als verdiente Niederlage, und wenn man den Vergleich zur Vorsaison sieht -gegen die gleichen Gegner-, könnte man durchaus von einem „Rückschritt“ sprechen. Aber wie heisst es so oft: Das zweite Jahr wird schwerer als das erste, und die Hoffnung stirbt zuletzt.
Ein neuer Versuch ist schon am 14.11.2010 in eigener Halle möglich.

Es spielten: Katja (ST/AA), Anne (ST), Aldea (ST), Sabrina (AA), Sascha (MB), Björn (MB), Alex (AA) und Matsche (AA).

Der Kader 2010/11 (am 1. Spieltag / 31.10.2010)

Hintere Reihe v.l.n.r.: Aldea, Alex, Sascha, Björn, Sabrina und Katja
Vordere Reihe v.l.n.r.: Thorsten, Matsche und Anne
Es fehlen Tanja, Ines, Wolle und Dirk


Saisonvorbereitung (28.09.2010)
Mitten in der Vorbereitung für die neue Saison befinden sich die Mixedler von Ballermann 6.
Zum festen Kader für das Ligateam zählen zur Zeit bei den Damen Katja, Anne, Sabrina, Tanja und als Neuzugang -von den 2. Damen- Aldea.
Bei den Herren zählen zum festen Stamm Björn, Sascha, Wolfgang, Alex, Dirk und Matsche sowie Spielertrainer Thorsten.
Ein erstes Vorbereitungsspiel gegen die "Kampfschnecken" aus St. Magnus wurde zwar souverän mit 4:0 (25:19, 25:15, 26:24, 25:19) gewonnen, die Gesamtleistung und Abstimmung lässt aber noch viel Luft nach oben. Ziel war die Integration der "Neuen" Aldea, Dirk und Alex; verletzungs-/krankheitsbedingt fehlten Tanja, Matsche und Thorsten.
Bis zum ersten Spieltag am 31.10.2010 soll noch ein weiteres Testspiel stattfinden, um die Abstimmung in der Mannschaft und die Integration der Neuen zu verbessern. 

Nach der Saison...(07.06.2010)
...geht es recht beschaulich zu. Bevor sich die Mixedler ab Anfang August wieder intensiv auf die neue Saison vorbereiten werden, ist im Moment "lockeres" Training mit einem hohen Spielanteil sowie die Integration der "Neuen" der Schwerpunkt am Montag und Mittwoch.
Während man bei den Herren in der Breite recht gut aufgestellt ist, werden für das Liga-Team noch dringend Damen gesucht, um kurzfristige Ausfälle und die Doppelbelastung (1. Damen und Mixed) entsprechend kompensieren zu können.


 
 

Die Seite volleyball-beckedorf.de.tl haben bereits 51290 Besucher (156127 Hits) besucht!