2. Damen 09-10

   
 


 

 

News

Termine

Aktuelle Tabellen

Die Abteilung

Alte Tabellen

Rückblicke

=> 1. Damen und Jugend 2015-16

=> 1. Damen 2015-16_Das Team

=> 1. Damen und Jugend 14-15

=> 1. Damen 2014-15_Das Team

=> 2. Damen 2014-15

=> Weibliche Jugend

=> 1. Damen 13-14

=> 2. Damen 13-14

=> 2. Damen 13-14_Das Team

=> 2. Damen 12-13

=> 2. Damen 12-13_Das Team

=> Mixed 12-13

=> Rückblick 11-12

=> 2. Damen 11-12

=> Mixed 11-12

=> Rückblick 10-11

=> Mixed 10-11

=> Rückblick 09-10

=> 2. Damen 09-10

=> Mixed 09-10

=> Rückblick 08-09

=> 2. Damen 08-09

=> Mixed 08-09

=> Rückblick 07-08

=> 2. Damen 07-08

=> Mixed 07-08

Beach

Bildergalerie

Vereinsbeiträge

Kontakt zu den Teams

Unsere Sponsoren

Wo liegt Beckedorf?

Allgemeines über Beckedorf (Gemeinde Schwanewede)

Rechtliche Hinweise - Haftungsausschluß

 


     
 

Auswärtsniederlage beim letzten Spieltag (06.03.2010)
Mit einer 0:3 Niederlage kehrten die 2. Damen erwartungsgemäß vom Auswärtsspiel in Grolland zurück: Trotz einer phasenweise guten Vorstellung reichte es für die Damen leider nicht zu einem Satzgewinn.
Nach einem klassischen Fehlstart (0:8, 3:17) im 1. Satz, in dem die Annahme wieder schlecht klappte, fingen sich die Damen im Laufe des ersten Satzes und konnten zumindest das Ende noch ausgeglichen gestalten, mussten sich am Ende aber mit 15:25 geschlagen geben. Gegen den Tabellenführer aus Grolland lief auch im zweiten Satz wenig zusammen; konnte hier zumindest am Anfang der Satz noch ausgeglichen gestaltet werden, lief am Ende gar nichts mehr zusammen und wurde der Satz deutlich mit 8:25 verloren. Aufbäumen im dritten Satz und endlich das Spiel, das den Trainer zufrieden stellte: Annahme gut, Stellungsspiel gut, Angriff gut - so einfach ist ein Trainer zufrieden zu stellen . Leider reichte es aber auch hier trotz langer Führung nicht zum erhofften Satzgewinn, und am Ende gewannen die Grolländer Damen -unverdient?- mit 25:19. Trotzdem: Wenn die Annahme steht,
wird der Angriff auch fast immer vernünftig abgeschlossen.
In einer mittelmäßigen Mannschaftsleistung -die Berg- und Talfahrt innerhalb eines Spiels ist einfach zu krass- hinterließ
Stellerin Aldea an diesem Tag den besten Eindruck.
Es spielten:
Aldea (ST), Berit (ST), Catharina (AA), Janne (AA), Jette (AA/MB), Mareike (MB) und Rebecca (MB/AA).

Erwartete Auswärtsniederlage bei SFL B'haven (10.02.2010)

Mit der erwarteten 0:3 Schlappe kehrten die 2. Damen vom Auswärtsspiel bei SFL Bremerhaven zurück. Außer bis zur ersten Hälfte des zweiten Satzes, indem man den anfänglichen Rückstand in eine 12:9 Führung verwandelte, waren die Damen an diesem Tag durch die sehr harten Angaben zweier Gegnerinnen schon bei der Annahme überfordert und auch in allen anderen Belangen unterlegen. Somit konnte das eigene Spiel nie durchgesetzt werden.
Am Ende gingen die Sätze in sehr kurzer Zeit zu Ende (11:25, 14:25, 6:25).
Es spielten: Aldea (ST), Anabel (AA), Berit (ST), Catharina (MB/AA), Eva (AA), Mareike (MB) und Rebecca (MB).

Pflichtsieg gegen Grohn, Niederlage gegen 1860 IV (03.02.2010)
Im Heimspiel gegen das Schlusslicht TV Grohn gelang den 2. Damen der erhoffte Pflichtsieg (3:1). In einem Spiel auf schwachem Niveau konnten beide Team drei Sätze lang nicht überzeugen, erst im vierten Satz spielten die Beckedorferinnen einen guten Satz.
Während man den ersten Satz durchgängig einen 4-5 Punktevorsprung verwaltete (25:20), gelang im 2. Satz nur mit viel Krampf der Satzgewinn (25:23). Nach diversen Umstellungen im Team und noch mehr Verkrampfung verlor man den 3. Satz nicht unverdient mit 23:25, ehe man im vierten Satz endlich wieder mit Volleyballspielen begann und konsequent bis zum Ende überzeugte (25:5). Am Ende stand der 3:1 Erfolg, der nicht unverdient war, aber doch schwieriger als erwartet.
Im zweiten Spiel gegen 1860 Bremen IV verfiel man dann wieder in alte Muster: Kein Einsatz, katastophale Annahmen und ein stark verbesserungswürdiges Steller- und Stellungsspiel ließen keine Fortschritte erkennen. In wenigen Minuten ging der 1. Satz mit 7:25 verloren, und auch der 2. Satz machte nur bedingt Spaß beim Zuschauen (17:25). Wie verwandelt zeigten sich die Damen im 3. Satz: Endlich klappte bei allen die Annahmen, die Stellerinnen zeigten sich von ihrer besten Seite, und auch die Angriffe wurden gut abgeschlossen, so dass der Satz verdient mit 25:13 zu Ende ging. Leider konnte der Schwung nur bis in die Anfangsphase des 4. Satzes mitgenommen werden (6:6), ehe gar nichts mehr ging und bis Satzende nur noch ein Punkt gemacht wurde (7:25).
In beiden Spielen überzeugte an diesem Spieltag Jette, die sowohl in der Abwehr fast alle Bälle zum Steller brachte und auch im Angriff viele entscheidende Punkte machte.
Fazit: Wenn die Leistungen aller Spielerinnen endlich beständiger abgerufen werden könnten, wäre die eine oder andere Überraschung, zumindest aber mehr Satzgewinne möglich.
Es spielten: Aldea (ST), Anabel (AA), Berit (ST), Catharina (AA), Eva (AA), Hannah (ST), Jette (MB/AA), Lavinia (ST), Mareike (MB), Rebecca (MB).

Doppelte Heimschlappe im neuen Jahr (18.01.2010)
Das neue Jahr beginnt zwar wie das alte  aufgehört hat (mit Niederlagen), trotzdem wurde in den beiden Heimspielen die bisher beste Saisonleistung geboten.
Im ersten Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Bad Bederkesa zeigten die Damen ein gutes Spiel. Endlich gelang es, die Trainingsleistungen auch im Spiel umzusetzen, und über eine gute Annahme und sauberes Stellungsspiel konnten die Angreifer -allem voran immer wieder Mareike über die Mitte- eingesetzt werden. Im ersten Satz ging man schnell mit 11:3 und 14:8 in Führung, ehe der große Einbruch kam. Zehn Angaben in Folge für den Gegner, und es stand 14:18. Nach dieser kollektiven Auszeit kämpfte man sich wieder heran, musste am Ende aber mit 23:25 den Satz abgeben. Den ersten Satz evtl. noch in den Köpfen, lief im 2. Satz recht wenig zusammen. Dem 0:6 Fehlstart lief man bis zum Ende hinterher, und am Ende verlor man 18:25.
Die Wandlung kam im dritten Satz: Ein Blitzstart, viel Einsatz und gute Angriffe ließen den Gegner nicht ins Spiel kommen. Über 17:7, 19:9 und 21:11 Stand am Ende ein 25:14 Satzgewinn. Gleiches Bild im 4. Satz: Über 12:5, 16:6 und 19:9 lief alles auf eine Entscheidung im 5. Satz hinaus. Und dann der abermalige Einbruch: Es ging nichts mehr, und der Gegner profierte von den zunehmenden Fehlern im eigenen Team. Leider verlor man diesen Satz noch mehr als unnötig mit 24:26. Schade! Aber trotzdem macht dieses Spiel Hoffnung auf ein baldiges Erfolgserlebnis.
Im zweiten Spiel gegen Bremen II zeigten die Damen auch eine zufriedenstellende Leistung: Zwar konnte man nur jeweils bis zur Hälfte des Satzes mithalten, und am Ende stand auch eine klare 0:3 Niederlage (14:25, 15:25, 19:25), besser als im Hinspiel war dieses Spiel auf jeden Fall.
Zu ihrem ersten Einsatz in dieser Saison kam Kristin, und neben einer guten Mannschaftsleistung zeigte an diesem Spieltag Mittelangreiferin Mareike eine tolle Leistung, die nahezu fehlerfrei spielte.
Es spielten: Aldea (ST), Anabel (AA), Berit (ST), Catharina (AA), Eva (AA) nur 1. Spiel, Jette (AA/MB), Kristin (MB), Lavinia (ST) nur 2. Spiel, Mareike (MB) .

Abgänge in der Winterpause (01.01.2010)
Nicht mehr zur Mannschaft gehören Jana und Justine.

Erwartete Niederlage im Rückspiel in Meyenburg (07.12.2009)
Mit der erwarteten 0:3 Niederlage kehrten die 2. Damen vom Auswärtsspiel in Meyenburg zurück. Ohne den verhinderten Trainer Matthias waren die Damen zwar verbessert gegenüber dem Hinspiel, hatten aber insgesamt keine Chance auf ein Erfolgserlebnis.

7. Spiel. Deutliche Niederlage, richtige Einstellung (15.11.2009)
Mit einer weiteren deutlichen 0:3 Niederlage kehrte die 2. Damenmannschaft vom Auswärtsspiel bei OT Bremen II zurück.
Mit noch gerade einmal sechs Damen -darunter Janne, die noch unter ihrer starken Erkältung litt, aber ohne die eigentlichen "Stammspieler"- ging es zum Spiel gegen die läufer- und spielerisch überlegenen 2. Damen aus Tenever. Ehe man sich versah, waren die Sätze 1 und 2 vorbei (8:25, 10:25). Erst im dritten Satz konnte man endlich mal wieder erste Ansätze eines Spielaufbaues erkennen, aber ernsthaft in Gefahr wurde der Gegner nicht gebracht. So ging auch der dritte Satz am Ende mit 18:25 verloren. Trotz der erneut klaren Niederlage bleibt nach diesem Spiel immerhin der Einsatzwillen und die gute Stimmung in der Mannschaft positiv in Erinnerung.

Es spielten: Aldea (ST), Eva (AA), Hannah (ST), Janne (AA), Mareike (MB) und Rebecca (MB).

6. Spiel, 5. Niederlage (09.11.2009)
Vor dem Spiel die krankheitsbedingte Absage von Stellerin Berit, im Spiel die Sprunggelenksverletzung von Jette, und nach dem Spiel kein weiterer Kommentar zur Leistung der Mannschaft:
Das Ergebnis sagt alles!
Meyenburg - Beckedorf II 3:0 (25:4, 25:9, 25:5)
Es spielten: Aldea (ST), Anabel (AA), Catharina (AA/MB), Hannah (ST), Jette (AA/MB), Mareike (AA/MB) und Rebecca (MB).

Wieder eine klare Niederlage (26.10.2009)
Auch im Auswärtsspiel bei 1860 Bremen IV gab es für die 2. Damenmannschaft nichts zu holen: Verdient mit 0:3 (18:25, 11:25, 18:25) verloren die Beckedorfer Damen und müssen in der aktuellen Saison weiterhin Lehrgeld zahlen.
Nach einem ausgeglichenen Beginn und einer 12:11 Führung gelang dem Gegner durch eine Aufschlagserie ein Punkt nach dem anderen, und erst bei 12:19 gelang den Damen der Wechsel -leider zu spät, um den Satz noch zu drehen.
Im 2. Satz sollte alles besser werden: Wurde es aber nicht. Im Gegenteil: Schnell lagen die Damen wieder zurück und liefen dem Ball und den Punkten vergebens hinterher.
Nach einer Umstellung im dritten Satz - Berit übernahm neben Aldes die 2. Stellerposition, Eva und Janne spielten von Beginn - lief es zeitweise besser, konnte aber das Spiel aber nicht mehr gedreht werden, und am Ende stand die 4. deutliche Niederlage im 5. Spiel der Saison zu Buche.
Fazit: Wenigstens der Einsatz und der Wille, ein Spiel zu gewinnen, waren an diesem Tage zeitweise zu sehen. Trotzdem stellt sich die Frage, warum die guten Trainingsleistungen nicht im Spiel umgesetzt werden können.
Es spielten: Aldea (ST), Anabel (AA), Berit (ST/AA), Eva (AA), Hannah (ST), Janne (AA), Jette (MB) und Mareike (MB).


Deutliche Heimniederlagen (19.10.2009)

Gründlich in die Hose ging die Heimpremiere für die 2. Damenmannschaft. Auch wenn die Erwartungen im Vorfeld gering waren: So deutliche Niederlagen hatte man nicht einkalkuliert.
Im 1. Spiel gegen Grolland lief es zumindest teilweise, man konnte aber aus den diversen "Dankesbällen" des Gegners zuwenig Kapital schlagen und verlor am Ende zwar verdient, aber etwas zu deutlich (10:25, 16:25, 11:25).
Das 2. Spiel gegen SFL Bremerhaven konnte man komplett als Arbeitsverweigerung betrachten: 6:25, 11:25, 11:25 nach gerade einmal ca. 45 Minuten Spielzeit. Im ersten Satz gelang gar nichts, und die sechs gewonnenen Punkte resultierten aus Fehlern des Gegners.
Der zweite Satz ähnelte dem zweiten Satz mit einer minimalen Einsatzsteigerung
Im dritten Satz hatten die Damen sich total aufgegeben, und ehe man sich versah, stand es schnell bereits 0:15 (!).
Über die Leistung und Einstellung im Spiel gegen SFL wird man beim nächsten Training bestimmt noch sprechen müssen.
Es spielten: Aldea (ST), Anabel (AA/ST), Catharina (MB), Eva (AA), Janne (AA), Jette (MB), Lavinia (ST) und Mareike (MB).

1. Saisonsieg für 2. Damen (29.09.09)
Beim Auswärtsspiel in Grohn gewannen die Damen in Abwesenheit ihres Trainers mit 3:1 gegen den direkten Konkurrenten aus der "Abstiegszone" (auch wenns eigentlich keinen Abstieg in der Liga gibt) . Erstmals in dieser Saison kamen alle vier Neuzugänge zum Einsatz, und auch wenn nicht alles rund lief, ist der Sieg unheimlich wichtig für die weiteren Spiele.
Es spielten: Aldea (ST), Anabel (AA), Berit (AA), Catharina (MB), Eva (AA), Hannah (ST), Jette (MB) und Mareike (MB).

Erster Spieltag - 0 Punkte (21.09.09)
Mit einer deutlichen 0:3 Niederlage (16:25, 19:25, 14:25) kehrten die 2. Damen aus Bad Bederkesa zurück. Während man sich im Vorfeld noch Hoffnungen machte, gegen die relativ junge Mannschaft aus Bederkesa zu gewinnen, war man sich hinterher einig, dass die Niederlage verdient war. In allen drei Sätzen lief man von Beginn an einem Rückstand hinterher, und ohne "echten" Druck am Netz und einfache Stellungsfehler im eigenen Feld konnte man den Gegner nie ernsthaft gefährden. Da die weiteren Gegner mit großer Sicherheit noch stärker sind, kann man sich bereits jetzt auf eine schwierige Saison einstellen.
Es spielten: Aldea (ST), Berit (ST/AA), Eva (AA), Hannah (ST), Jana (AA), Janne (AA), Jette (MB), Mareike (AA) und Rebecca (MB).

Weitere Änderungen in der Mannschaft (04.09.2009)
Als weiteren Neuzugang begrüßen die Damen Catharina, die bisher beim Blumenthaler TV spielte. Hauptangreiferin Jette wird den Damen nunmehr doch -mindestens bis zur Rückserie- erhalten bleiben.
Leider kurzfristig nicht mehr dabei ist Chrissy, die aus gesundheitlichen Gründen zur Zeit  kein Volleyball spielen darf.

Weiter gehts auch 2009/10 (06.05.2009)
Mit einem leicht veränderten Kader wird die 2. Damenmannschaft auch in der neuen Saison wieder am Punktspielbetrieb teilnehmen.
Neben den Zugängen Hannah (Rückkehr nach Auslandaufenthalt), Aldea (bisher VTV - Jugend) und Mareike (vereinslos) stehen leider auch bereits Abgänge fest: Die Mannschaft verlassen werden Mannschaftsführerin Charlotte sowie Lisa (beide Auslandsaufenthalt) sowie voraussichtlich Hauptangreiferin Jette, die aufgrund ihres Studiums vermutlich Bremen den Rücken kehren wird.

Ein Teil der Mannschaft (10.03.09)...und nächstes Mal auch mit viel mehr Licht

o.R.v.l.n.r.: Rebecca, Jana, Chris, Nina, Anabel, Kristin, Eva und Matthias
u.R.v.l.n.r.: Jette, Justine, Berit, Lavinia und Janne
Es fehlen noch Charlotte und Lisa.

 
 

Die Seite volleyball-beckedorf.de.tl haben bereits 51290 Besucher (156161 Hits) besucht!