2. Damen 07-08

   
 


 

 

News

Termine

Aktuelle Tabellen

Die Abteilung

Alte Tabellen

Rückblicke

=> 1. Damen und Jugend 2015-16

=> 1. Damen 2015-16_Das Team

=> 1. Damen und Jugend 14-15

=> 1. Damen 2014-15_Das Team

=> 2. Damen 2014-15

=> Weibliche Jugend

=> 1. Damen 13-14

=> 2. Damen 13-14

=> 2. Damen 13-14_Das Team

=> 2. Damen 12-13

=> 2. Damen 12-13_Das Team

=> Mixed 12-13

=> Rückblick 11-12

=> 2. Damen 11-12

=> Mixed 11-12

=> Rückblick 10-11

=> Mixed 10-11

=> Rückblick 09-10

=> 2. Damen 09-10

=> Mixed 09-10

=> Rückblick 08-09

=> 2. Damen 08-09

=> Mixed 08-09

=> Rückblick 07-08

=> 2. Damen 07-08

=> Mixed 07-08

Beach

Bildergalerie

Vereinsbeiträge

Kontakt zu den Teams

Unsere Sponsoren

Wo liegt Beckedorf?

Allgemeines über Beckedorf (Gemeinde Schwanewede)

Rechtliche Hinweise - Haftungsausschluß

 


     
 

Enttäuschung pur... (03.03.2008)
Am letzten Spieltag sollte es endlich klappen: Der erste Sieg in der Saison. Gegen die bisher ebenfalls sieglose zweite Damen von Hambergen hatte man sich so viel vorgenommen, um endlich den letzten Tabellenplatz verlassen zu können. Leider hat es aber wieder nicht geklappt...
Nach einem Fehlstart im ersten Satz kämpten sich unsere Damen, die dieses Mal mit einem 7er-Kader anreisten, zwar um einige Punkte heran, am Ende verlor man dann aber doch knapp. Viel besser die Einstellung im 2. Satz: Punkt für Punkt wurde ge- und erkämpt, und nach den ersten erfolgreichen Spielsituationen wich auch ein wenig die Anspannung. Man gewann gegen den Gegner immer mehr die Oberhand und am Ende auch den 2. Satz. Der dritte Satz lief wie am Schnürchen: Ohne Probleme und mit Spaß wurde der Satz gewonnen. Endlich konnte man die Trainingsarbeit "bewundern", und es schien alles nur noch eine Frage der Zeit, bis man auch den 4. Satz gewinnen würde. Aber leider kam urplötzlich trotz einer 10:5 Führung ein Bruch ins Spiel. Keine Annahme, kein Stellungsspiel, kein Angriff. Es lief nichts mehr...!
Im entscheidenden fünften Satz ein ähnliches Bild: 7:4 geführt und dann urplötzlich nichts mehr. Wie eine Blockade...Am Ende tanzte und freute sich der Gegner, und für uns blieb wieder nur eine schmerzliche Erfahrung in der Liga!
Es spielten: Fabia und Hannah (ST), Rebecca, Jette (MA) sowie Lisa, Kathrin und Jana (A).

Erwartete Niederlage am Panzenberg (23.02.2008)
Mit noch gerade sechs Spielerinnen reisten die 2. Damen zum Auswärtsspiel nach Bremen: Ohne die beiden Mittelangreiferinnen Lotte (verletzt) und Jette (privat verhindert) gabs beim ungeschlagenen Tabellenführer 1875 III die erwarte 0:3 Niederlage. Mit der Einstellung, sich nicht abschießen zu lassen, gelang in den ersten beiden Sätzen gegen den körperlich überlegenen Tabellenführer ein ordentliches Spiel. Nach einem klassischen Fehlstart (2:10) wurden die Damen langsam warm und wach, und über den Kampf kam man Punkt für Punkt wieder ran. Gutes Blockspiel (Rebecca und Jana), Kampfgeist (Kathrin und Lisa) und relativ sauberes Stellungsspiel (Fabia und Hannah) zwangen den Gegner zu unerwarteten Fehlern. Leider war der Fehlstart insgesamt nicht mehr aufzuholen, und am Ende hatte der Gegner mit 17:25 die Nase vorn. der zweite Satz lief genau andersrum: Ein guter Start, aber viele Unsicherheiten gegen Ende, und wieder war der Gegner am Ende mit 15:25 vorne. Der dritte Satz war dann wieder nur mittelmäßig und ging klar mit 12:25 verloren. Insgesamt sind aber viele Fortschritte der letzten Wochen zu erkennen, so dass nunmehr die Hoffnung auf den ersten Sieg in die letzte Begegnung der Saison gegen den ebenfalls noch sieglosen Tabellennachbarn Hambergen II gesetzt wird.
Ein besseres Endspiel hätte man sich nicht wünschen können...!

Lotte schwer verletzt (18.02.2008)
Schwerer als die 0:3 (21, 18, 11) Niederlage im Nachholspiel gegen die zweite Mannschaft von St. Magnus wiegt die Verletzung unserer Mannschaftsführerin Charlotte, die zu Beginn des 3. Satzes nach einem Rettungsversuch am Netz unglücklich auf Fabias Fuß aufkam und umknickte. Der sofort dick gewordene Fuß stellte sich im Krankenhaus als zwei-, evtl. sogar dreifacher Bänderiss raus. Pause mindestens drei Monate. Gute Besserung Lotte! Wir brauchen Dich, also mach hin...
Bis zur Verletzung von Lotte gab es aus Beckedorfer Sicht zwei gute Sätze, die aber leider in den entscheidenden Phasen wieder verloren gingen. Kleine Unkonzentriertheiten und mangelnde Absprachen, dazu die noch eine kurze Verletzungspause von Jette im zweiten Satz, führten leider in den entscheidenden Phasen zu Fehlern, die sofort bestraft wurden. Abgesehen vom dritten Satz und der Verletzung von Lotte war Trainer Matthias aber insgesamt zufrieden: "Im Rahmen unserer Möglichkeiten war das mehr als in Ordnung".

Wir haben Spaß (auch nach der 8. Niederlage)!!! (09.02.2008)

o.R.v.l.n.r.: Helli (5), Rebecca (11), Jana (1), Lotte (4), Hannah (9), Jette (10), Trainer Matthias
u.R.v.l.n.R.: Lavinia (12), Kim (8), Kathrin (7), Fabia (6)
Es fehlen Lisa, Merle, Marleen und Viola

Oh, wie ist das schön...(11.02.2008)
...singen leider nur die anderen Mannschaften. Nach über zwei Monaten Spielpause sollte im neuen Jahr alles besser werden. Gute Vorsätze und der feste Wille, gegen Habenhausen II die ersten Punkte zu machen, traten die Beckedorferinnen im Heimspiel gegen den Tabellensiebten an. Was sich den Zuschauern dann aber in den drei Sätzen zeigte, ist durchaus "grausam" zu nennen: Es lief von Anfang bis zum Ende absolut gar nichts zusammen, und die Niederlage war mehr als verdient. Keiner erreichte Normalform, und selbst einfachste Bälle versprangen quer durch die Halle.
Im zweiten Spiel des Tages gegen den Tabellenzweiten Nordholz verloren die Damen zwar auch deutlich mit 0:3, aber zwei recht gute Sätze (1.+2.) versöhnten ein wenig für das erste Spiel. Endlich waren wieder die guten Trainingsleistungen zu erkennen, und auch der Kampfgeist, die Einsatzbereitschaft und der Wille, etwas für den Erfolg zu tun, kam zurück. Am Ende standen die Damen zwar wieder ohne Satzerfolg da, aber gegen die starken Gegner aus Nordholz ist das zu verkraften. 
Bestnoten am Spieltag verdiente sich Fabia, die trotz größtenteils schlechtem Zuspiel noch viele Bälle sauber zum Angriff brachte.

Weiterhin sieglos (25.11.2007)
Nach der Niederlage am letzten WE sollte vieles besser werden: In den Heimspielen fehlten leider Kathrin und Jana, dafür war  Lisa T. wieder dabei; außerdem kamen Jette, Helli und Lisa H. zu ihren ersten Einsätzen.
Gegen Heilshorn II waren die Damen über weite Strecken ebenbürtig, hatten aber immer wieder Probleme in der Annahme und verloren den ersten Satz insgesamt somit verdient. Im 2. Satz führten die Beckedorferinnen lange, um am Ende aber doch mit 23:25 den Kürzeren zu ziehen. Im dritten Satz wurde munter durchgewechselt, aber leider konnte hier nichts mehr bewegt werden. Fazit: Ok, aber wieder 0 Punkte.
Zweites Spiel des Tages (Gegner VTV III):
Und täglich grüßt das Murmeltier...
Wer diesen Film kennt, weiß wovon ich rede. Leider -und das heißt wirklich LEIDER- gelang uns trotz einer 2:0 Satzführung sowie Zwischenständen von 18:9, 20:14 und 22:17 nicht der erhoffte und so nah stehende erste Sieg in der Liga. Irgendwie erinnerte vieles an das Spiel vor zwei Wochen gegen 1860 Bremen. Um es kurz zu machen: Zwei3/4 gute Sätze reichten nicht zum Sieg, und am Ende standen die Damen wieder mit leeren Händen da. Nun folgt eine Spielpause bis 2008, und vielleicht sollten wir in den nächsten Wochen mal einen Psychologen bei uns beschäftigen, der die "wir können irgendwie nicht gewinnen" Blockade im Kopf löst.
Fazit: Der Trainer ist trotz der Niederlage recht zufrieden..

Enttäuschung und Ratlosigkeit (18.11.07)
Im Auswärtsspiel bei Barrien/Syke verlor die 2. Damen klar mit 0:3 und wartet somit weiter auf das erste Erfolgerlebnis in der Liga. Zwar ohne Lisa und Kim, dafür aber wieder mit Hannah, hatten die Damen sich den ersten Erfolg fest vorgenommen. Gegen den technisch zwar schwächeren, kämpferisch aber besseren Gegner war auch an diesem Tag prinzipiell ein Sieg drin. Nach einem guten Auftakt mit einer 7:3 Führung lief danach bis zum Ende des 1. Satzes wenig zusammen. Auch im zweiten Satz führten die Beckedorferinnen lange, um am Ende aber noch mit 23:25 zu verlieren. Im 3. Satz klappte fast gar nichts mehr, und die Enttäuschung zeigte sich auch im Spiel.
Somit kann man auch diesen Spieltag schnell abhaken mit "außer Spesen nichts gewesen" und Hoffnung in das nächste Wochenende setzen.

Schade, schade, schade...(12.11.07)
Beim Auswärtsspiel bei der vierten Mannschaft von 1860 Bremen verlor unsere 2. Damen leider mit 2:3. Nach zwei guten Sätzen, die zu einer 2:0 Satzführung führten, lief im dritten und vierten Satz fast gar nichts mehr zusammen. Durch einfache Fehler und fehlendem Einsatz wurde der Gegner stark gemacht und gewann die Sätze drei und vier völlig verdient. Erst im fünften Satz wurde es wieder spannend, aber leider wurde auch dieser mit 13:15 verloren, da in den entscheidenden Phasen durch mangelnde Konzentration nie eine Führung erzielt werden konnte.

Kampflos 0:3 gegen SFL Bremerhaven (15.10.07)
Da wir am Heimspieltag keine Mannschaft stellen konnten, wurde die Partie gegen SFL mit 0:3 als verloren gewertet.
Die zweite Partie gegen St. Magnus wurde im gegenseitigen Einvernehmen verlegt.

Deutliche Niederlage zum Auftakt (01.10.07)
Neue Liga, erstes Spiel, klare Niederlage:
Bei der SG Beverstedt II verloren unsere Damen am 1. Spieltag deutlich mit 3:0 (25:13, 14, 14). Von Beginn an fanden unsere Damen nicht ins Spiel und kamen mit den harten Angaben des Gegners überhaupt nicht zurecht. Leider konnten die eigenen Stärken über die volle Spielzeit nicht abgerufen werden, so dass die Niederlage, auch in dieser Höhe, völlig in Ordnung geht.

2. Damen treten in der Kreisklasse an (04.07.2007)

Unsere 2. Damen (Jahrgänge 88-91), die bisher in der Jugendliga spielte, wird nunmehr in der neuen Saison in der Kreisklasse Bremen antreten. Nach vielem Hin und Her wurde nunmehr vom BVV beschlossen, mit den 12 Teams eine einfache Runde "jeder gegen jeden" zu spielen. So dürfen wir neben Spielen gegen die "Nachbarn" aus St. Magnus II  und Vegesack III u.a. auch in den Norden (z.B. bis nach Nordholz) sowie in den Süden (nach "Syke").

Wichtig ist aber viel mehr, in der ersten Damen-Saison viele Erfahrungen zu sammeln und möglichst nicht jedes Spiel zu verlieren...! Ich bin aber sicher, dass beides eintritt!!

Wer sich unserer netten Mannschaft anschließen möchte, ist jederzeit herzlich Willkommen!

Foto vom 06.03.2007 (nach 2 Stunden hartem Training ):

ein Bild

H.R.v.l.n.r.: Lisa H., Jana, Hannah, Rebecca, Charlotte, Fabia, Nina, Merle

V.R.v.l.n.r.: Lisa T., Susanne, Kim

Es fehlen: Kathrin, Marleen, Helena und Miriam

Dieses ist unsere weibliche Jugendmannschaft (Herbst 2006).
ein Bild

Hintere Reihe v.l.n.r.: Ü-Leiter Matthias, Kathrin, Nina, Merle, Jana, Lisa H., Miriam

Vordere Reihe v.l.n.r.: Hannah, Fabia, Lisa T., Kim, Marleen, Charlotte

Auf dem Bild fehlen Helena, Susanne und Rebecca.

 
 

Die Seite volleyball-beckedorf.de.tl haben bereits 51290 Besucher (156148 Hits) besucht!