2. Damen 08-09

   
 


 

 

News

Termine

Aktuelle Tabellen

Die Abteilung

Alte Tabellen

Rückblicke

=> 1. Damen und Jugend 2015-16

=> 1. Damen 2015-16_Das Team

=> 1. Damen und Jugend 14-15

=> 1. Damen 2014-15_Das Team

=> 2. Damen 2014-15

=> Weibliche Jugend

=> 1. Damen 13-14

=> 2. Damen 13-14

=> 2. Damen 13-14_Das Team

=> 2. Damen 12-13

=> 2. Damen 12-13_Das Team

=> Mixed 12-13

=> Rückblick 11-12

=> 2. Damen 11-12

=> Mixed 11-12

=> Rückblick 10-11

=> Mixed 10-11

=> Rückblick 09-10

=> 2. Damen 09-10

=> Mixed 09-10

=> Rückblick 08-09

=> 2. Damen 08-09

=> Mixed 08-09

=> Rückblick 07-08

=> 2. Damen 07-08

=> Mixed 07-08

Beach

Bildergalerie

Vereinsbeiträge

Kontakt zu den Teams

Unsere Sponsoren

Wo liegt Beckedorf?

Allgemeines über Beckedorf (Gemeinde Schwanewede)

Rechtliche Hinweise - Haftungsausschluß

 


     
 

Zwei Niederlagen zum Abschluss (24.03.09)
Auch am letzten Spieltag der Saison gibt es wenig positives zu berichten: Beim Heimspieltag, der in der Dreienkamp-Halle in Schwanewede ausgetragen wurde, gab es gegen den Meister von Neustadt V sowie gegen den Tabellendritten St. Magnus II bei den deutlichen 0:3 Niederlagen nichts zu bestellen. Nur selten konnte man den Gegnern Paroli bieten und für entsprechenden eigenen Druck sorgen, zu groß war die eigene Annahmeschwäche und zu ungenau der Spielaufbau. Positiv ist sicherlich zu vermerken, dass die Mannschaft wenigstens probierte, die Gegner zu beschäftigen, aber insgesamt muss man sagen, dass die Leistungsunterschiede -vor allem an diesem Spieltag- sehr deutlich waren.
Somit geht eine Saison zu Ende, die zwar gut anfing, seit November 2008 aber fast nur noch als "gurkig" zu bezeichnen ist und am Ende mit dem enttäuschenden 8. Platz (von zehn Teams) endet. Wie es weiter geht, werden die nächsten Wochen bis Ende April 2009 zeigen.
Es spielten: Anabel (AA), Berit (ST), Chris (AA), Janne (AA), Jette (MB), Lavinia (ST), und Rebecca (MB). 

Die aktuelle Mannschaft (10.03.09)...und nächstes Mal auch mit viel mehr Licht

o.R.v.l.n.r.: Rebecca, Jana, Chris, Nina, Anabel, Kristin, Eva und Matthias
u.R.v.l.n.r.: Jette, Justine, Berit, Lavinia und Janne
Es fehlen noch Charlotte und Lisa.


Der erste Sieg 2009! (11.03.09)
Im Nachholspiel gegen den Hagener SV gelang am Dienstag Abend endlich der erste Sieg im neuen Jahr. Erstmals konnten die Beckedorfer in der Rückrunde fast komplett mit dem derzeit verfügbaren Kader angetreten, es fehlten nur die "Abi-Lerner" Lotte und Lisa sowie Jana, die angeschlagen in die Halle kam und nur für Notfälle bereit stand. In der Beckedorfer Halle entwickelte sich leider ein Spiel auf relativ schwachem Niveau. Glücklicherweise konnten die Hagener die Situation nicht ausnutzen und machten auf eigener Seite ebenfalls viele einfache Fehler. Während der erste Satz nach Punkten lange ausgeglichen war, zogen die Hagener am Ende davon und vergaben beim Stand von 22:24 zwei Satzbälle. Erst nach der zweiten Auszeit kamen die Beckedorfer Damen wieder ins Spiel und schafften durch eine gute Angabenserie und viel Kampf im Spiel den glücklichen Satzgewinn (26:24). Der zweite Satz verlief ähnlich schrecklich mit dem besseren Ende für Hagen (22:25). Kampf und Krampf im dritten Satz: Viele einfache Fehler, verbunden mit fehlender Beweglichkeit, ließen beide Trainer immer wieder zusammensacken und verzweifeln. Den Damen um Trainer Matthias gelang hier nur mit viel Glück der 25:23 Satzerfolg.
Ein wenig versöhnlich stimmte der vierte Satz: Endlich gelang wieder ein passabler Spielaufbau, und auch die einfachen Fehler gingen in diesem Satz gegen null, so dass am Ende ein klares 25:16 und somit ein 3:1 Gesamterfolg auf dem Papier stand. Glückwunsch!
Es spielten: Anabel (AA), Berit (ST), Chris (AA), Eva (AA), Janne (AA), Jette (MB), Justine (AA), Kristin (MB), Lavinia (ST), Nina (AA/ST) und Rebecca (MB). 

Kein Ende in Sicht (10.03.09)
Weiterhin ohne Erfolgserlebnis im Jahr 2009 bleibt die 2. Damenmannschaft. Im Auswärtsspiel in Grohn verloren die Damen mit 1:3 und hatten über die gesamte Spielzeit keine wirkliche Chance auf den Gesamtsieg. Bis zur Mitte des ersten Satzes war das Spiel ausgeglichen, ehe kleine und große Unaufmerksamkeiten zum Satzverlust führten. Auch im zweiten Satz waren die Damen irgendwie nur dabei statt "mittendrin". Ein umkämpfter dritter Satz wurde knapp gewonnen, und es kam auch wieder Hoffnung auf, die lange Niederlagenserie doch noch zu beenden, aber leider häuften sich die einfachen Fehler wieder im vierten Satz, so dass am Ende der Gegner insgesamt verdient zwei Punkte einfahren konnte.
Es spielten: Anabel (AA), Berit (ST), Eva (AA), Jana (AA), Janne (AA), Jette (MB), Justine (AA), Lavinia (ST), Nina (AA/ST) und Rebecca (MB). 

Talfahrt geht weiter (16.02.09)
Weiterhin abwärts geht es für die 2. Damen:
Auch in den beiden Heimspielen gegen Grohn und St. Magnus gab es für die 2. Damenmannschaft nichts zu gewinnen, obwohl nach längerer Abwesenheit (Schule) endlich wieder Lotte und Lisa mit von der Partie waren.
Gerade im Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Grohn hatten sich die Damen vor dem Spiel noch einiges ausgerechnet, mussten am Ende eine verdiente 1:3 Niederlagen hinnehmen. Einem kämpferisch starken ersten Satz (27:25) folgte viel Magerkost, und wenn man ehrlich ist, war die Niederlage auch mehr als verdient, da der Gegner es immer wieder schaffte, durch einfaches Volleyball spielen die Fehler in der Defensive gnadenlos auszunutzen und unsere Damen von einer Verlegenheit in die nächste zu stürzen.
Im zweiten Spiel des Tages verloren die Damen gegen die spielerisch überlegenen Damen von St. Magnus II. Wenigstens der erste Satz stimmte zuversichtlich für die Zukunft, konnte dort doch endlich mal wieder durch kämpferischen Einsatz, einer guten Defensive und vielversprechenden Angriffen die nötigen Punkte gewonnen werden, auch wenn es am Ende trotz langer Führung nicht ganz reichte (21:25). Die Sätze zwei und drei reichten leider nicht, um den Gegner ernsthaft in Gefahr zu bringen, so dass am Ende eine deutliche 0:3 Schlappe auf dem Papier zu Buche stand.
Es spielten: Anabel (AA), Charlotte (MB), Eva (AA), Janne (AA), Jette (MB), Justine (AA), Lavinia (ST), Lisa (ST), Nina (ST) und Rebecca (MB).


Weiterhin erfolglos (04.02.09)
Es geht weiter: Im Nachholspiel gegen 1860 Bremen IV verloren die 2. Damen ihr Heimspiel wieder unnötig mit 1:3. Mit einem großen Kader, dafür aber wiederholt fehlender Spritzigkeit und Schlafwagenvolleyball gab es gegen die keinesfalls starken Damen von 1860 eine weitere (verdiente) Niederlage. Im Moment scheint es so, als ob der unbedingte Wille, Spiele über den Kampf zu gewinnen, völlig abhanden gekommen ist. Die teilweise guten Trainingsleistungen aller Damen können absolut nicht ins Spiel übertragen werden, und einfachste Fehler lassen Trainer Matthias die letzten Haare ausfallen (zum Haare raufen reicht es schon nicht mehr). Einzig Nina schien an diesem Abend  durch Einsatz und Anfeuern -trotz ungewohnter Stellerpostion- etwas gegen eine neuerliche Pleite tun zu wollen...aber leider werden Spiele in der Regel über geschlossene Mannschaftsleistungen gewonnen...
Wie es weiter geht, ist völlig offen!
zum Team gehörten: Anabel (AA), Chris (AA), Eva (AA), Jana (AA), Jette (MB), Justine (AA), Kristin (MB), Lavinia (ST), Nina (ST), Rebecca (MB) und Janne, die leider nicht zum Einsatz kam.

Erneute Pleite (19.01.09)
Mit einer völlig unnötigen 2:3 Auswärtsniederlage kehrte die 2. Damenmannschaft, die wieder auf sieben Spielerinnen verzichten mussten, vom Auswärtsspiel in Hambergen zurück. Bei den 2. Damen von Hambergen, Tabellennachbar und im Hinspiel klarer 1:3 Verlierer, schien bis zum Ende des zweiten Satzes endlich wieder einmal alles einigermaßen normal zu verlaufen. Mit 25:21 und 25:22 wurde zwar nicht geglänzt, aber wenigstens über den Kampf alles gegeben und verdient gewonnen. Mit Beginn des dritten Satzes ging aber wieder der übliche Bruch durch die Mannschaft: Keine Kampf- und Laufbereitschaft, durchgehend ungenaues Passspiel und einfachste Fehler führten zu klaren Satzniederlagen (11:25, 12:25). Im entscheidenden fünften Satz lief man von Beginn an einem klaren Rückstand hinterher, und die kurzen Aufholphasen reichten am Ende nicht, um den Satz und das Spiel zu gewinnen (11:15). Bestnoten -sofern es welche zu verteilen gäbe- würde nach dem heutigen Spiel nur Jugendspielerin Eva erhalten, die trotz ihrer kurzen Zeit beim Volleyball "Normalform" erreichte.
Es spielten: Anabel (AA), Berit (ST), Eva (AA), Janne (AA), Jette (MB), Lavinia (ST) und Rebecca (MB).


Schwächephase geht weiter (12.01.09)
Auch im ersten Spiel des neuen Jahres konnten die 2. Damen keine gute Vorstellung liefern: Gegen Hüttenbusch gab es eine klare 0:3 Schlappe. Trotz vieler Ausfälle stand eine Mannschaft auf dem Feld, die vielleicht nicht eingespielt war, aber zumindest kämpferisch hätte dagegen halten können. Leider konnte man in keiner Phase des Spiels dem Gegner auch nur annähernd Paroli bieten. Nach nicht einmal einer Stunde Spielzeit stand es am Ende deutlich und verdient 0:3 (12:25, 13:25, 6:25), und vor allem die Leistung und Aufgabe im dritten Satz war erschreckend.
Es spielten: Anabel (AA), Berit (ST), Chris (AA), Eva (AA), Jette (MB), Lavinia (ST) und Rebecca (MB).


Der Nikolaus war woanders (06.12.08)
Ohne Nikolaus-Geschenke fuhren die 2. Damen im letzten Spiel des Jahres nach Hause: Bei den 2. Damen von OT Bremen gab es eine klare 0:3 Niederlage. Die OTer gewannen schon das erste Spiel des Tages gegen die bis dahin ungeschlagenen Damen von Neustadt V verdient mit 3:1, und auch im Spiel gegen die Beckedorfer ließen sie keine Zweifel aufkommen, dass an diesem Tag etwas schief laufen konnte. Lediglich im zweiten Satz konnten die Beckedorfer Damen bis zum 19:19 einigermaßen mithalten, um am Ende aber doch mit 21:25 zu verlieren. In den Sätzen 1 und 3 gab es wiederholt große Schwierigkeiten bei der Annahme, so dass das eigene Angriffsspiel nie umgesetzt werden konnte und man schon früh einem deutlichen Rückstand hinterher laufen musste. An den nächsten Wochenenden ist nun erstmal Spielpause, und in der Hoffnung auf Fortschritte im neuen Jahr werden die letzten Trainingseinheiten vor Weihnachten noch einmal mit verstärktem Annahmetraining verbracht.
Es spielten: Anabel (AA), Berit (ST), Charlotte (AA/MB), Eva (AA), Jette (MB), Lavinia (ST), Lisa (ST), Nina (AA) und Rebecca (MB).


Glücklicher Sieg bei Heilshorn II (24.11.2008)
Ein glücklicher 3:2 Auswärtssieg stand für die 2. Damen, bei denen die beiden Jugendspielerinnen Eva und Janne ihr Debüt gaben, am Wochenende zu Buche: 
Bei den Damen von Heilshorn II tat sich die Mannschaft aber sehr schwer, spielten außer im ersten Satz unterirdisch und ist nur knapp mit einem "blauen Auge" davongekommen. Während der erste Satz gut und deutlich mit 25:11 zu Ende ging, indem alleine mit den Angaben genug Druck für den Gewinn des Satzes gemacht wurde, wurde vom 2. Satz an aufgehört Volleyball zu spielen. Mit Krampf wurde zwar noch 25:23 gewonnen, aber in den verbleibenden drei Sätzen lief dann gar nichts mehr zusammen. Im fünften Satz gab es für Heilshorn beim Stand von 13:14 sogar einen Matchball, aber mit Glück und Kampf wurde dieser Satz noch mit 16:14 für die Beckedorferinnen entschieden.
Fazit: Gehts noch schlechter???
Es spielten: Berit (ST), Eva (AA), Jana (AA), Janne (AA), Jette (MB), Lisa (ST) und Rebecca (MB).

Nur zwei Punkte am Wochenende (17.11.2008)
Beim zweiten Heimspieltag nacheinander reichte es für die 2. Damen leider nur zu einem Sieg: Gegen den Hagener SV gelang ein schwer umkämpfter 3:1 (23:25, 25:18, 25:21, 25:9) Sieg, der nur im dritten Satz so deutlich wie erwünscht ausging. Wieder machten große Probleme in der Annahme kein sauberes Angriffspiel möglich, und die wenigen guten Bälle wurden von den Stellerinnen so unsauber gestellt, so dass im Angriff kein Druck entstehen konnte.
Während die ersten drei Sätze von den Punkten bis zum Ende immer hin und her gingen und zumindest in den Sätzen zwei und drei zu unseren Gunsten entschieden wurden, war auch der vierte Satz bis zum 10:8 offen und erst eine gute Angabenserie von Jana führte am Ende zum deutlichen 25:9. Fazit: Schlecht gespielt, zwei Punkte gewonnen.
Im zweiten Spiel des Tages wurden eigentlich auch zwei Punkte angestrebt: Gegen die bisher erst einmal siegreiche Mannschaft von 1860 Bremen IV lief aber leider wieder wenig zusammen. Bei der verdienten 0:3 Niederlage (23:25, 25:27, 15:25) war eigentlich nur der zweite Satz zufriedenstellend. Während der erste Satz bis zum 11:22 schon abgehakt war und erst einige gute Angaben den Satz noch einmal spannend machten, wäre ein Sieg im zweiten Satz durchaus verdient gewesen, wurden aber zwei Satzbälle verspielt und somit ging der Satz knapp an den Gegner. Im dritten Satz klappte zu wenig, um den Gegner noch einmal ernsthaft in Gefahr zu bringen, und auch in den Köpfen der Damen schien die Niederlage schon besiegelt gewesen zu sein. Fazit: Schlechte eigene Leistung und verdiente Niederlage.
Es Spielten: Anabel (AA), Berit (ST), Chris (AA), Charlotte (MB/AA), Jana (AA), Jette (MB), Lavinia (ST), Lisa (ST), Rebecca (MB/AA).

Doppelte Heimpleite (09.11.2008)
In den ersten beiden Heimspielen der Saison gab es gegen die beiden Führenden der Liga zwei klare und verdiente Niederlagen. Im ersten Spiel des Tages gegen den Tabellenführer von OT Bremen II verloren die Damen mit 1:3, hatten aber trotz des einen Satzgewinnes keine Chance auf einen Sieg, da über die gesamte Spielzeit die Annahme und damit ein möglicher Spielaufbau komplett misslang. Spielerwechsel waren nicht möglich, da leider nur sechs Damen zur Verfügung standen. Im zweiten Spiel des Tages ging es gegen die sehr junge Truppe vom aktuellen Zweiten der Tabelle, BTS Neustadt V. Die Neustädterinnen sind bisher noch ohne Niederlage und waren den Beckedorfer Damen in allen Belangen klar überlegen. Bei der 0:3 (14:25, 12:25, 9:25) Schlappe setzten sich die Fehler in der Annahme komplett durch das gesamte Spiel fort, und die wenigen gelungenen Annahmen und Angriffe mit der neuen Stellerin Berit, die als siebte Dame eingetroffen war, wurden vom Gegner sicher "entschärft". Der dritte Satz glich einer Demontage, da bis zum 0:14 überhaupt nichts zusammen lief. In der nächsten Trainingeinheit wird nun wiederholt verschärft die Annahme und der Spielaufbau geübt, um am nächsten Heimspieltag am 15.11.08 wieder in Normalform auflaufen zu können.
Es spielten: Anabel (AA), Berit (ST), Charlotte (ST/AA/MB), Jana (AA), Jette (MB), Lisa (ST), Rebecca (MB/AA).

Weiterhin erfolgreich (25.10.2008)
Die Überraschung geht weiter: Auch im dritten Spiel der Saison gewannen die 2. Damen ihr Auswärtsspiel. Nach 106 guten und spannenden Minuten gab es am Ende einen überraschenden 3:2 (25:21, 21:25, 17:25, 25:16, 16:14) Auswärtssieg beim SV Hüttenbusch. Neben einer mannschaftlichen Geschlossenheit und guter Leistungen aller Einzelnen hat an diesem Spieltag besonders Mittelblockerin - und angreiferin Jette ein sehr gutes Spiel gemacht. Trotz eines zwischenzeitlichen 3-4 Punkterückstandes im ersten Satz konnte dieser durch eine Angabenserie von Jette noch umgebogen und verdient gewonnen werden. Im zweiten Satz gelang dieses nicht, und der dritte Satz ging mehr als verdient an den Gegner, da unsere Schwäche in der Hinterfeldverteidigung eiskalt ein ums andere Mal ausgenutzt wurde. Im vierten Satz gaben die Damen von Anfang an Vollgas und standen auch in der Abwehr viel sicherer. Sehr spannend ging es im fünften Satz zu: Eine 8:5 Pausen- und 11:8 Zwischenführung reichte nicht, um sicher über die Runden zu kommen, und der plötzliche 13:14 Rückstand schien schon das Ende zu bedeuten. Aber Kampf bis zum Umfallen und der Glaube an die eigene Leistung drehten den Satz noch einmal und führten zum tollen 16:14 Satzgewinn, der für Jubelgesänge in der fremden Halle sorgte und die bis dahin lauten Zuschauer der Heimmannschaft endlich erstummen ließen.
Im Heimspiel in zwei Wochen geht es nun gegen die Spitzenteams von OT Bremen II und Neustadt V.
Es spielten: Anabel (AA), Berit (ST), Charlotte (MB/AA), Jette (MB), Lavinia (ST), Lisa (ST/AA), Nina (AA), und Rebecca (MA/AA).

Zweiter Sieg im zweiten Spiel (05.10.2008)
Mit einem 3:0 Auswärtssieg sichern sich unsere 2. Damen vorübergehend den zweiten Tabellenplatz. Mit einem 8er-Kader ging es nach Heilshorn, und gegen die 2. Mannschaft von Heilshorn II genügten im 1. Satz starke Angabenserien von Mannschaftskapitän Charlotte sowie von Berit, um den Gegner nicht ins Spiel kommen zu lassen und am Ende verdient zu gewinnen (25:7). Leider schlichen sich zu Beginn des zweiten Satzes viele Nachlässigkeiten ein, die aber trotzdem noch zu einem 25:17 im zweiten Satz reichten. Verstärkte Unkonzentriertheiten und ein stärker werdender Gegner führten zu einem katastrophaler dritten Satz, der nach zwischenzeitlichem Rückstand (12:16) am Ende noch zu einem 25:21 umgebogen werden konnte. An diesem Tag reichte eine durchschnittliche Leistung, um gegen eine junge Mannschaft sicher zu gewinnen, klar ist aber auch, dass eine Leistungssteigerung gegen andere Gegner nötig ist, um weitere Punkte zu gewinnen. Ihr Punktspieldebüt im Beckedorfer Trikot gaben Anabel und Kristin, die in diesem Spiel zwar noch etwas nervös und unsicher wirkten, aber in der nahen Zukunft mit Sicherheit zu einer festen Größe im Team werden können.
Es spielten: Anabel (AA), Berit (ST/AA), Charlotte (AA/ST), Jana (AA), Jette (MA), Kristin (MA), Lavinia (ST) und Rebecca (MA).

Weiterer Neuzugang bei Beckedorf II (29.09.2008)
Als achten und vorerst letzten Neuzugang "verpflichteten" die 2. Damen Anabel, die zuletzt für den TV Schwanewede spielte und nunmehr die Beckedorfer Damen auf der Außenposition verstärken wird.

Sieg zum Saisonauftakt (15.09.2008)
Endlich! Im ersten Spiel der neuen Saison gelang der 2. Damenmannschaft der langersehnte 1. Sieg im Damenbereich. Nachdem in der letzten Saison alle Spiele verloren gingen, gab es nun einen Auftakt nach Maß. Bei Hambergen II gelang ein insgesamt sicherer 3:1 (25:23, 25:16, 8:25, 25:15) Erfolg, der Trainer Matthias endlich das ersehnte Glücksgefühl bescherrte.
Abgesehen vom dritten Satz -auch bedingt durch viele Ein- und Auswechslungen- war der Sieg nie gefährdet und verdient.
Von den Neuzugängen kamen Berit und Nina zu ihren ersten Einsätzen und hinterließen einen sicheren Eindruck. 
Es spielten: Berit (ST), Charlotte (MA/AA), Fabia (ST), Jana (MA/AA), Jette (MA), Lavinia (ST), Lisa (ST), Kim (AA), Nina (AA) und Rebecca (MA).
Bis zum nächsten Spiel wird nun dringend an der verbesserungswürdigen Annahme und der Abstimmung der Laufwege gearbeitet.

Sommerpause bei den 2. Damen (23.07.2008)
Vier Wochen Pause, und dann gehts los: Mit einem stark veränderten Kader geht die 2. Damenmannschaft in die neue Saison.
Neben den bereits genannten Abgängen von Hannah und Marleen hat sich jetzt leider auch Kathrin entschieden, in Zukunft andere Prioritäten zu setzen und dem Volleyball fern zu bleiben.
Neu in der Mannschaft sind Berit (aus der Mixed) sowie die zuletzt vereinslosen Nina und Kristin (beide früher TV Schwanewede) sowie die Jugendspielerinnen Chris, Justine, Eva und Janne, die nach den ersten Trainingswochen vielversprechende Eindrücke hinterlassen haben und die Mannschaft in naher Zukunft mit Sicherheit verstärken werden.

Vorbereitungen laufen für die neue Saison (16.06.2008)
Mit einigen Zu- und Abgängen läuft die Vorbereitung auf die neue Saison. Nicht mehr dabei sind Hannah durch einen Auslandsaufeinthalt sowie Marleen, die aus Zeitgründen dem Volleyball fern bleibt.
Einige Verstärkungen haben sich dem Verein angeschlossen und werden in Kürze vorgestellt.

Meldung für die neue Saison (05.05.2008)
Nach langer intensiver Überlegung wurde entschieden, auch in der neuen Saison wieder am Punktspielbetrieb teilzunehmen. Zweifel, ob eine Meldung erfolgen sollte, kamen nicht durch die Platzierung der letzen Saison auf, sondern durch die Unsicherheit, ob -bedingt durch Schule und Studium- genug Damen an den Punktspielen teilnehmen können. Mit einem großen Fragezeichen geht es also in die zweite Saison...


o.R.v.l.n.r.: Helli (5), Rebecca (11), Jana (1), Lotte (4), Hannah (9), Jette (10), Trainer Matthias
u.R.v.l.n.R.: Lavinia (12), Kim (8), Kathrin (7), Fabia (6)
Es fehlen Lisa, Merle, Marleen und Viola

 
 

Die Seite volleyball-beckedorf.de.tl haben bereits 51290 Besucher (156177 Hits) besucht!