2. Damen 11-12

   
 


 

 

News

Termine

Aktuelle Tabellen

Die Abteilung

Alte Tabellen

Rückblicke

=> 1. Damen und Jugend 2015-16

=> 1. Damen 2015-16_Das Team

=> 1. Damen und Jugend 14-15

=> 1. Damen 2014-15_Das Team

=> 2. Damen 2014-15

=> Weibliche Jugend

=> 1. Damen 13-14

=> 2. Damen 13-14

=> 2. Damen 13-14_Das Team

=> 2. Damen 12-13

=> 2. Damen 12-13_Das Team

=> Mixed 12-13

=> Rückblick 11-12

=> 2. Damen 11-12

=> Mixed 11-12

=> Rückblick 10-11

=> Mixed 10-11

=> Rückblick 09-10

=> 2. Damen 09-10

=> Mixed 09-10

=> Rückblick 08-09

=> 2. Damen 08-09

=> Mixed 08-09

=> Rückblick 07-08

=> 2. Damen 07-08

=> Mixed 07-08

Beach

Bildergalerie

Vereinsbeiträge

Kontakt zu den Teams

Unsere Sponsoren

Wo liegt Beckedorf?

Allgemeines über Beckedorf (Gemeinde Schwanewede)

Rechtliche Hinweise - Haftungsausschluß

 


     
 

Zum Abschluss zwei Heimniederlagen (14.03.2012)
Mit zwei 1:3 Heimniederlagen ging die Saison für die 2. Damen zu Ende.
Das Gute vorweg: Alle Damen, die zur Zeit zum Kader dazu gehören, waren dabei und kamen zum Einsatz, wobei Elisa erstmals als Libero eingesetzt wurde, um den beiden einzigen Mittelblockern Rebecca und Nora in der Abwehr eine kurze Verschnaufpause zu gönnen.
Leider hat es aber auch in den Rückspielen gegen Schwanewede/Meyenburg II sowie Bremen 1860 V nicht mit einem Erfolg geklappt.
Im ersten Spiel des Tages gegen den "Ortsnachbarn" aus Schwanewede fing es super an: Endlich klappte die Annahme, die Angriffe wurden gut vorgetragen und oft auch erfolgreich zu Ende gespielt, und über weite Strecken des Satzes lagen die Damen in Führung…bis zum bekannten Einbruch, und der Satz ging unglücklich mit 23:25 verloren. Trotz des unglücklichen Satzverlustes ließen sich die Damen im zweiten Satz nicht davon beeindrucken und spielten den bislang besten Satz der Saison, um am Ende mit 25:14 diesen Satz für sich zu entscheiden. Tolle Leistung der "6" auf dem Feld. Aber danach war es vorbei mit der Herrlichkeit: Noch ein guter Satzbeginn mit einer 4:1 Führung, aber dann ging irgendwie nichts mehr. Der Gegner wurde immer stärker und entschied die Sätze drei (15:25) und vier (9:25) verdient für sich, und das Spiel mit 1:3.
Im Vergleich zum Hinspiel war das aber eine viel bessere Leistung der 2. Damen.
Besser und vor allem erfolgreicher sollte es im zweiten Spiel des Tages werden, Gegner war Bremen 1860 V.
Nach einem guten ersten Satz, der über weite Strecken beherrscht wurde und am Ende mit 25:16 gewonnen wurde, ging es mit dem gleichen Schwung in den zweiten Satz. Hier entwickelte sich ein gleichwertiges Spiel, mal mit einer Führung für den Gegner, mal für die Beckedorfer Damen, und nachdem auch ein 19:22 Rückstand noch in eine 24:22 Führung umgewandelt wurde, schien alles auf einen Satzgewinn hinaus zu laufen...denkste: Zwei einfache Fehler, zwei gute Angriffe des Gegners, und schon war der Satz verloren (24:26). Den dritten Satz kann man ab schnell abhaken, da lief fast nichts zusammen (11:25), aber spannend und ausgeglichen war wieder der 4. Satz. Leider wurde auch hier der Satzball beim Stand von 24:23 nicht genutzt, und am Ende musste man sich mit 25:27 geschlagen geben.
Wirklich schade, war hier doch eindeutig mehr möglich.
Es spielten: Aldea (ST), Dani (AA), Elisa (LB), Hannah (ST), Helenka (AA), Jana (AA), Jenny (AA), Nora (MB), Rebecca (MB) und Sylvia (AA).
 
Fazit: Außer gegen den ungeschlagenen Meister OT Bremen II hat man gegen keine Mannschaft zu "Null" verloren, und im Vergleich zum Saisonbeginn im September hat sich die Mannschaft super weiter entwickelt, aber trotz vieler guter Sätze mit zu wenigen Siegen belohnt.
Leider verlassen die beiden Stammspieler Aldea (Auslandsjahr) und Hannah (Studium) die Mannschaft, und wenn es bis Ende April 2012 keine Ergänzungen / Neuzugänge gibt, wird es mit einer erneuten Meldung wohl schwierig.

Sieg bei Lemwerder II (07.02.2012)
Mit einem 3:0 Erfolg kehrten die 2. Damen vom Auswärtsspiel beim Schlusslicht Lemwerder II zurück. Verzichten mussten die Damen dieses Mal auf Trainer Matthias, ansonsten war der aktuell komplette Kader beim Spiel dabei. Für die Mannschaft verantwortlich war dieses Mal Hannah.
Deutlich mit 25:17 ging der erste Satz an die Beckedorfer, und mit unveränderter Aufstellung begannen die Damen auch den zweiten Satz. Hier schlichen sich nun wieder die ersten Unaufmerksamkeiten und Fehler ein, und nur mit Mühe konnte der zweite Satz mit 25:23 gewonnen werden.
Ganz anders der dritte Satz: Deutlich und verdient mit 25:11 wurde dieser Satz für Beckedorf entschieden, und nachdem endlich Sicherheit und Ruhe eingekehrt waren, kamen auch noch die Nachwuchskräfte Elisa und Helenka zum Einsatz.
Die nächsten Wochen sind die Beckedorfer Damen spielfrei, weiter geht es erst am 10.03.2012 in eigener Halle gegen Schwanewede/Meyenburg II und 1860 V, und dann ist die Saison auch schon wieder vorbei…
Es spielten: Aldea (ST), Dani (AA), Elisa (ST), Hannah (ST), Helenka (AA), Jenny (AA), Nora (MB), Rebecca (MB) und Sylvia (AA). Mit dabei war auch Jana, die dieses Mal aber leider nicht zum Einsatz kam.

Verloren... (31.01.2012)
Mit einer verdienten 1:3 Niederlage kehrten die 2. Damen vom Auswärtsspiel vom TSV Fischerhude-Quelkhorn II zurück.
Verzichten mussten die Damen auf Nora (Grippe) und Jenny (Urlaub), dafür kam erstmal Nachwuchsspielerin Jana zum Einsatz.
Sylvia musste die ungewohnte Position in der Mitte einnehmen.
Leider konnten die Damen nicht an die gute Leistung vom letzten Heimspieltag anknüpfen, und ehe man sich versah, war der erste Satz gegen einen eigentlich nicht sehr viel stärkeren Gegner schon mit 8:25 verloren. Nachdem man sich ein wenig an den rutschigen Hallenboden gewöhnt hatte, lief es im zweiten Satz etwas besser, und nach einem anfänglichem Rückstand wurde der Satz am Ende verdient mit 25:19 gewonnen. Rückschlag im dritten Satz, der eine Paralle zum ersten Satz war: Nichts lief zusammen, und schnell wurde der Satz mit 10:25 verloren. 
Ein Aufbäumen im vierten Satz, lange geführt, und am Ende doch wieder verloren (22:25). Schade, hier war VIEL mehr möglich.
"Bestnoten" in einem insgesamt schwachem Team erzielten Aldea und Rebecca.
Es spielten: Aldea (ST), Dani (AA), Elisa (ST), Hannah (ST/AA), Jana (AA), Rebecca (MB) und Sylvia (MB).

Jipppieeeehhhh! (09.01.2012)
Neues Jahr, endlich gewonnen:
Nachdem es im alten Jahr nur einen kampflosen Sieg gab, hat es nun in den ersten beiden Spielen im neuen Jahr endlich auch "richtig" geklappt:
Mit zwei klaren, verdienten 3:0 Siegen gegen die direkten Konkurrenten Lemwerder II und Worpswede gelang den 2. Damen in den Heimspielen zwei wichtige Erfolge!
Im ersten Spiel gegen das Schlusslicht aus Lemwerder II legt man los wie die Feuerwehr, und ehe man sich versah, wurde der erste Satz klar mit 25:11 gewonnen. Gleiche Aufstellung im zweiten Satz, und auch jetzt wurde durch sichere Angaben und gutes Stellungsspiel der Satz verdient mit 25:11 gewonnen. Der dritte Satz sollte sich etwas ausgeglichener gestalten: Im Gefühl der bisherigen Überlegenheit in den ersten beiden Sätzen schlichen sich vermehrt Fehler ein, und bis zum 17:17 musste man Angst haben, dass es zu einem unnötigen 4. Satz kommen könnte. Nach einer wachrüttelnden Auszeit und einer starken Angabenserie wurde der Satz dann aber noch klar mit 25:17 gewonnen.
Freude und Erleichterung nach dem 1. Saisonsieg!
Weiter ging es im zweiten Spiel gegen Worpswede, gegen die das Hinspiel noch unnötig mit 1:3 verloren wurde.
Nach einem guten Auftakt mit starken Angaben von Nora wurde eine schnelle 6:0 Führung heraus gespielt, aber nach und nach fiel man in alte Muster zurück, und bei 17:18 geriet man erstmalig in Rückstand. Erst mit viel Einsatz wurde der Satz wieder gedreht, und am Ende stand der 25:22 Erfolg zu Buche. Von da an lief es wie geschmiert: Mit 25:11 und 25:9 wurden die Sätze 2 und 3 gewonnen. Starke Angaben von Nora, immer wieder Druck über die Mitte von Rebecca, eine bestens aufgelegte Dani über außen, variantenreiches Stellungsspiel von Hannah und Aldea, Bewegung in der Abwehr durch Sylvia, und auch die im zweiten Satz eingewechselten Jenny (über außen) und Elisa (als Stellerin) fügten sich ohne Fehler in die Mannschaft ein! An diesem Tag stimmte (fast) alles!
Weiter geht es am 28.01.2012 in Fischerhude-Quelkhorn II: Hier ist nach der 2:3 Hinspielniederlage noch etwas gutzumachen.
Es spielten: Aldea (ST), Dani (AA), Elisa (ST), Hannah (ST), Jenny (AA), Nora (MB), Rebecca (MB) und Sylvia (AA).

Neuzugänge zur Rückrunde (04.01.2011)
Neu im Team bei den 2. Damen sind Jana (15 J.) und Helenka (17 J.). Während Jana erste Volleyballerfahrungen bei der eigenen Mixed gemacht hat, fängt Helenka gerade erst mit Volleyball an. Herzlich Willkommen in der Mannschaft!

Das war gar nichts (17.12.2011)
Wie erwartet ging das Rückspiel beim schon jetzt feststehenden Meister OT Bremen II aus: Mit einer deutlichen 0:3 (8:25, 8:25, 11:25) Schlappe mussten die 2. Damen auch im Rückspiel bei OT II eine herbe Niederlage einstecken, und von den gesamt gerade einmal 27 Punkten waren nur wenige durch eigene Angriffe erzielt worden. Kämpferisch in Ordnung war der dritte Satz, aber insgesamt war man auch hier chancenlos.
"Bestnoten" -wenn man überhaupt davon sprechen kann- verdiente sich trotz starker Erkältung Stellerin Aldea.
Weiter gehts im neuen Jahr mit den Heimspielen gegen die direkten "Konkurrenten" um den letzten Platz, Lemwerder II und Worpswede. Die Hoffnung auf Besserung und den ersten eigenen Sieg bleibt…
Es spielten: Aldea (ST), Dani (AA), Elisa (ST), Hannah (ST), Jenny (AA), Nora (MB), Rebecca (MB) und Sylvia (AA).

Frust und viele Fragezeichen (12.12.2011)
Auch im Nachholspiel am Dienstagabend in eigener Halle gegen 1860 V reichte es wieder nicht zum Erfolg: Am Ende stand eine 1:3 (25:20, 20:25, 19:25, 25:27) Niederlage zu Papier, und auch nach diesem Spiel warten die 2. Damen noch immer auf ihren ersten "echten" Sieg (bisher reichte es nur zu einem kampflosen Erfolg). Wieder war mehr drin, und wieder stellte man sich nach dem Spiel die Frage, woran es dieses Mal gelegen hat. Ist es falsches Training? Passt das Spielsystem nicht zur Mannschaft? Liegt es an der fehlenden "Grundeinstellung" der Mannschaft, dass Spiele nicht gewonnen werden? Oder muss "nur" die Blockade im Kopf gelöst werden?
Zum Spiel: Erstmalig nach einem halben Jahr Pause war überraschend Nina wieder an "Bord", zwar ohne jegliches Training, aber endlich wieder eine Alternative auf der Außenposition. Nach nervösem Beginn hatten sich die Damen zur Mitte des ersten Satzes gefangen, nach dem Punktausgleich zum 15:15 den Satz gedreht und am Ende verdient mit 25:20 gewonnen. Mit gleicher Aufstellung (Aldea und Hannah als Steller, Rebecca und Nora über die Mitte, Sylvia und Jenny über außen) ging es in den zweiten Satz. Toller Beginn, Führung ausgebaut auf 14:8, und dann wie fast immer der Einbruch. Im Kopf schon gewonnen, dann kein Kampf, hängende Köpfe, und schon lag man im Rückstand (14:17) und konnte den Satz nicht mehr drehen (20:25). Ähnlich dann der dritte Satz: Guter Beginn (5:2, 9:6), dann erneut der Einbruch und keine Gegenwehr. Und am Ende verdient mit 19:25 verloren. Auch im vierten Satz ein ähnliches Spiel: Ein guter Beginn, eine knappe Führung (10:8), dann zur Mitte des Satzes ging eine Zeitlang nichts. Bei 12:17 die erste Auszeit, zurück im Spiel, ein Aufbäumen, die Wende (19:17, 21:18), zwei Satzbälle bei 24:22, und am Ende doch verloren (25:27). Das war Pech, aber am Ende stand wenigstens ein kämpfendes Team auf dem Feld. Schade! Somit ruhen die Hoffnungen auf den ersten "echten" Sieg auf das Jahr 2012, da auch in der letzten Partie des Jahres beim schon jetzt (!) feststehenden Meister von OT Bremen II (bislang kein Punkt- und Satzverlust) am 17.12.2011 nichts zu holen sein wird.
Es spielten: Aldea (ST), Dani (AA), Hannah (ST), Jenny (AA), Nina (AA), Nora (MB), Rebecca (MB), Sylvia (AA/ST).

Ohne Chance! (22.11.2011)

Wie erwartet hatten die 2. Damen im Auswärtsspiel beim ungeschlagenen Tabellenführer OT Bremen II, der zudem auch noch ohne Satzverlust ist, nicht den Hauch einer Chance.

Glatt in drei Sätzen (6:25, 12:25, 11:25) ging das Spiel an den Gegner, und nur phasenweise konnte man ein wenig zum eigenen Spiel finden.

Einen guten Einstand gab Nachwuchsspielerin Elisa auf der Position des Stellers.

Es spielten: Aldea (ST), Dani (AA), Elisa (ST), Jenny (AA), Nora (MB), Rebecca (MB) und Sylvia (AA). Leider nicht zum Einsatz kam Helenka.
Es fehlten: Hannah, Jette und Nina.


Und wieder verloren (09.11.2011)
Mit einer weiteren 1:3 Niederlage beim TSV Worpswede kamen die 2. Damen nach Hause. Verzichten musste die Mannschaft auf die Stammspielerinnen Aldea (Arbeit) und Jette (Studium Flensburg), und auch Trainer Matthias war privat verhindert.
Betreut wurde die Mannschaft in diesem Spiel von Hannah, und eigentlich ging es auch gut los...mit 25:21 wurde der erste Satz gewonnen.
Unerklärlicherweise wurde von dort an das Volleyballspielen eingestellt, und die Sätze 2, 3 und 4 gingen an den Gegner (18:25, 17:25, 19:25).
Was bleibt sind viele Fragen, warum gegen Gegner, die auf jeden Fall nicht besser sind (vielleicht sogar eher schwächer) nicht gewonnen werden kann...ein Fall für die Psyche.
Es spielten: Dani (AA), Hannah (ST), Jenny (AA), Nadine (MB), Nora (MB), Rebecca (MB) und Sylvia (ST). Leider nicht zum Einsatz kam Elisa.
Es fehlten: Aldea, Jette, und Nina.
Zum ersten Einsatz im Team kam "Aushilfe" Nadine.


2. Heimspieltag abgesagt (02.11.2011)
Auf Wunsch beider Gegner wurde der Heimspieltag vom 30.10.2011 abgesagt bzw. verlegt.
Während man sich mit 1860 V auf einen Nachholtermin (06.12.2011) einigen konnte, war ein gemeinsamer Termin mit Eiche Horn V bis zum Stichtag 30.10.2011 leider nicht möglich. Konsequenz: Kampfloser 3:0 Erfolg (Wertung) gegen Eiche Horn V.
Somit stehen zwar die ersten Punkte auf der Habenseite, aber richtig glücklich über diesen "Sieg" ist das Team und der Trainer damit nicht...

1. Heimspieltag: Zwei Niederlagen (09.10.2011)

Zwei abermals unnötige Niederlagen gab es beim ersten Heimspieltag der Saison: Gegen die sehr junge Mannschaft von Eiche Horn V verloren die Damen nach 106 Spielminuten mit 20:25, 20:25, 25:20, 25:13 und 8:15. Solange die Annahme klappte, wurden die Angriffe auch meistens erfolgreich zum Abschluss gebracht. Leider schlichen sich gerade in den ersten beiden Sätzen aber immer wieder kleine, aber entscheidende Fehler ein, so dass am Ende die knappe Niederlage zu beklagen war.
Auch im zweiten Spiel gegen Fischerhude / Quelkhorn II war einfach mehr möglich als die 2:3 (25:21, 22:25, 21:25, 25:18 und 10:15) Niederlage. Einer guten Annahme folgten immer wieder individuelle, einfache Fehler, so dass am Ende nach 108 Minuten und dem Spielende um 19:35 Uhr eine weitere Niederlage zu Papier stand. Gerade in diesem Spiel merkte man, dass der an diesem Spieltag zu kleine Kader (acht Spielerinnen) an Heimspieltagen zu einem großen Problem werden kann, da gerade gegen Ende des Spiel die nötige Frische und Konzentration fehlte.
Danke an dieser Stelle an Jette, die abermals den weiten Weg aus Flensburg nach Beckedorf machte, um die Mannschaft zu unterstützen.
Es spielten:
Aldea (ST), Dani (AA), Hannah (ST), Jenny (AA), Jette (AA/MB), Nora (MB), Rebecca (MB) und Sylvia (AA).
"Bestnoten" verdienten sich an diesem Tag Nora und Sylvia, die zwar nicht glänzten, aber relativ beständig spielten.
Verzichten mussten die Damen auf Nina (verhindert) und Elisa.

Auftaktniederlage zum Saisonbeginn (27.09.2011)
Alles sollte besser werden...aber wieder gab es eine unnötige 1:3 Niederlage.
Im 1. Spiel der neuen Saison mussten die 2. Damen bei der VSG Schwanewede/Meyenburg II antreten. Kurzfristig dabei war Jette, die extra aus Flensburg kam, verzichten musste man auf Sylvia (Bänderdehnung) und Nina. Obwohl der Gegner technisch keinesfalls besser war, konnten die 2. Damen dieses nicht entsprechend ausnutzen. Schwache Angaben, eine stark verbesserungswürdige Annahme und mangelnde Laufbereitschaft in den Sätzen 1 (21:25) und 2 (19:25), etwas Glück, aber vor allem mehr Einsatz im 3. Satz (25:23), aber ein sehr schwacher 4. Satz (13:25) besiegelten diese 1:3 Niederlage zum Auftakt. Unnötig, aber nicht unverdient!
Es spielten: Rebecca (MB), Jette (MB/AA), Nora (AA/MB), Hannah (ST), Aldea (ST), Jenny (AA) und Daniela (AA).

Zu- und Abgänge (08.09.2011)
Kurz vor Beginn der ersten Spiele müssen die 2. Damen leider den Abgang von Hauptangreiferin Jette verkraften, die wegen ihres Studiums nach Flensburg geht und max. noch aushilfsweise zur Verfügung steht und im Angriff sowie in der Verteidigung eine große Lücke hinterlässt.
Schon vor einigen Wochen hat Adi das Team aus persönlichen Gründen verlassen.
Neu dabei ist "Küken" und Nachwuchsspielerin Elisa, die bisher bei der Mixed spielte und in naher Zukunft dem Team hoffentlich helfen kann.
Somit stehen für die ersten Wochen nur acht Damen zur Verfügung...das wird schwierig!

Trainingsauftakt am 16.08.2011 (07.08.2011)
Endlich geht es wieder los: Nach drei Wochen Sommerpause beginnt die Vorbereitung auf die neue Saison am 16.08.2011, wie immer um 20 Uhr.

Die Gegner 2011/12 (07.06.2011)

Acht Teams sind in der Bezirksklasse 2 gemeldet. Gegner sind 1860 Bremen V, Lemwerder II, TSV Worpswede, Fischerhude II, Eiche Horn V, Schwanewede/Meyenburg II sowie OT Bremen II.

Meldung erfolgt (01.05.2011)
Mit einem denkbar knappen Kader werden die 2. Damen in der neuen Saison wieder um Punkte spielen. Wer also noch jemanden kennt, der jemanden kennt...darf sich der Mannschaft gerne anschließen.

Neuzugänge...und Abgänge (23.03.2011)

Über weiteren "Zuwachs" freuen sich die 2. Damen:
Neu dabei ist Sylvia, die vom TV Grohn zur Mannschaft stößt und schon einige Jahre Erfahrung mitbringt, sowie Daniela, die bisher ohne Verein ausgekommen ist, aber beste Voraussetzungen für einen guten Volleyballeinstieg mitbringt.
Nicht mehr dabei ist Catharina, die leider den Bremer Norden verlassen wird. Alles Gute!

Zu- und Abgänge (18.01.2011)
Neu im Team dabei ist Adriane, die ihre Grundkenntnisse in der VTV-Jugend erworben hat und nun nach längerer Volleyballpause in Beckedorf wieder einsteigt.
Nicht mehr dabei ist Eva, die nach ca. 2 1/2 Jahren aufhört. Alles Gute!

Laufender Trainingsbetrieb (28.09.2010)
Obwohl die Mannschaft zur Zeit nicht an den Punktspielen teil nimmt, findet regelmäßiges Training teil.
Für den weiteren Aufbau eines "schlagkräftigen" Teams werden Damen im Alter zwischen 15 und 25 Jahren gesucht, die interessiert sind, die Mannschaft entsprechend zu unterstützen und zu verstärken.

2. Damenteam im Umbruch (07.06.2010)

Nach drei Spielzeiten im Damenbereich wird die 2. Damenmanschaft um Trainer Matthias in der Saison 2010/11 nicht am Punktspielbetrieb teilnehmen.
Das Team definitiv verlassen wird Mannschaftsführerin Berit (Studium Hamburg), Mareike und Lavinia (beide Auslandsaufenthalt) sowie Anabel (VSG Schwanewede/Meyenburg II), und als Neuzugänge stehen bisher nur Nora (Jugend / vereinslos) sowie Jenny (vereinslos) fest.
Aufgrund der erfahrenen Abgänge und fehlender weiterer Neuzugänge hat sich die Mannschaft entschieden, in der neuen Saison nicht an den Punktspielstart zu gehen und zunächst "nur" zu trainieren.
In den folgenden Monaten soll nun versucht werden, bis zur nächsten Saison (ab Herbst 2011) weitere neue Spielerinnen nach Beckedorf zu "locken" und ein neues Team aufzubauen, um dann zur Saison 2011/12 wieder melden zu können.

 
 

Die Seite volleyball-beckedorf.de.tl haben bereits 51290 Besucher (156176 Hits) besucht!