2. Damen 12-13

   
 


 

 

News

Termine

Aktuelle Tabellen

Die Abteilung

Alte Tabellen

Rückblicke

=> 1. Damen und Jugend 2015-16

=> 1. Damen 2015-16_Das Team

=> 1. Damen und Jugend 14-15

=> 1. Damen 2014-15_Das Team

=> 2. Damen 2014-15

=> Weibliche Jugend

=> 1. Damen 13-14

=> 2. Damen 13-14

=> 2. Damen 13-14_Das Team

=> 2. Damen 12-13

=> 2. Damen 12-13_Das Team

=> Mixed 12-13

=> Rückblick 11-12

=> 2. Damen 11-12

=> Mixed 11-12

=> Rückblick 10-11

=> Mixed 10-11

=> Rückblick 09-10

=> 2. Damen 09-10

=> Mixed 09-10

=> Rückblick 08-09

=> 2. Damen 08-09

=> Mixed 08-09

=> Rückblick 07-08

=> 2. Damen 07-08

=> Mixed 07-08

Beach

Bildergalerie

Vereinsbeiträge

Kontakt zu den Teams

Unsere Sponsoren

Wo liegt Beckedorf?

Allgemeines über Beckedorf (Gemeinde Schwanewede)

Rechtliche Hinweise - Haftungsausschluß

 


     
 


Die Mannschaft 2012/2013...

H. R. v. l. n. r.: Tine, Rebecca Maron, Nora, Jana, Rebecca Möbeus, Helenka, Matthias
V. R. v. l. n .r.: Ina, Jenny, Sylvia, Elisa, Dani

Es fehlen noch Hannah und Vici...


Erfolgreicher Saisonabschluss (12.03.2013)
Zum letzten Spiel der Saison mussten die 2. Damen zum Tabellennachbarn VSK Osterholz reisen. Krankheitsbedingt fehlten Elisa und Hannah, zudem fehlte Jana.
Mit der "ersten sechs" auf dem Feld - Tine und Vici als Steller, die beiden Rebeccas über die Mitte, und Sylvia und Nora über außen - ging es gut los. Über 6:2 und 12:8 zeigten die Damen ein sicheres Spiel, ohne zu glänzen. Nach einem kleinen Bruch zur Mitte des Satzes kam VSK immer weiter heran und ging bei 16:17 erstmals in Führung, ehe sich die Beckedorfer wieder zurück ins Spiel kämpften und über 21:17 und 23:19 zu einem 25:21 Satzerfolg kamen. Zu Beginn des 2. Satzes lief recht wenig zusammen; die eigenen Bälle wurden fast nur noch als Geschenke zum Gegner gespielt, und die Rückstände (2:7, 5:11 und 10:17) waren mehr als verdient. Und dann kam Vici...mit harten, flachen Angaben wurde Punkt für Punkt aufgeholt und zum 18:18 ausgeglichen. Die Mannschaft war rechtzeitig wieder wach und gewann den 2. Satz am Ende deutlich mit 25:19.
Und wie so oft in dieser Saison nahmen sich unsere Damen im 3. Satz ihre Auszeit. Der Gegner probierte noch einmal alles, fand wieder zurück ins Spiel, und die Beckedorfer guckten trotz 3:0 und 6:2 Anfangsführung nur noch zu und lag plötzlich 9:13 zurück. Ein kurzes Aufbäumen -15:16- und dann kam nichts mehr, so dass der Satz mit 17:25 verloren wurde.
Zurück im Spiel war die Mannschaft dann im 4. Satz: Gegen die VSKler, die ihre Chance witterten, wurde hart gekämpft und die Führung - außer beim 16:16 Ausgleich- bis zum Ende verteidigt, der Satz 25:20 und das Spiel gegen starke VSKler mit 3:1 (25:21, 25:19, 17:25, 25:20) gewonnen.
Die beste Leistung in einem insgesamt starken Team zeigte "Nachwuchsspielerin" Vici, die sowohl mit Ihren Angaben als auch einem guten Stellungsspiel überzeugte.
Es spielten: Helenka (AA), Jenny (AA), Nora (AA), Rebecca Maron (MB), Rebecca Möbeus (MB), Sylvia (AA),Tine (ST) und Vici (ST).

Spiele gewonnen, Ziel fast erreicht (25.02.2013)
Zu den letzten beiden Heimspielen der laufenden Saison waren die Teams aus Lemwerder und von der SG Bremen-Nord II zu Gast in Beckedorf.
Zunächst mussten die Beckedorfer Damen gegen den Lemwerder TV ran, und der Gast zeigte sich ggü. der Hinserie stark verbessert. Nach einem ausgeglichenen Beginn setzte sich Lemwerder gegen Mitte des Satzes mit 15:20 ab, und bis zu diesem Zeitpunkt war die Führung nicht einmal unverdient. Durch starke Angaben von Tine konnte der Satz noch gedreht und mit 25:20 gewonnen werden.
Ein verbessertes Team im zweiten Satz führte zu einer knappen Führung (13:10, 15:12), ehe man konzentriert und mit dem richtigen Einsatzwillen den Satz sicher mit 25:15 gewann.
Alles schien auf einen deutlichen Sieg hinaus zu laufen, ehe die Damen wieder in alte Muster fielen und es dem Gegner, der immer stärker über die Außen zu Punkte und zum Erfolg kam, viel zu einfach machte. Ein eigenes Angriffspiel kam nicht mehr zu Stande, und über 8:14 und 13:21 wurde der Satz verdient mit 20:25 verloren.
Zurück im Spiel war man im vierten Satz, und es sah alles nach einem deutlichen Satzgewinn aus: 8:0, 11:3 und 14:4 lauteten die Zwischenstände. Und dann kam, wovor immer wieder gewarnt wurde: Im Gefühl des sicheren Sieges schlichen sich immer mehr Fehler durch mangelnde Konzentration ein, und Punkt für Punkt kämpfte sich Lemwerder heran (16:10), bis man plötzlich mit 18:20 im Rückstand lag. Ein leichtes Aufbäumen, aber es reichte nicht mehr, und der Satz wurde mit 21:25 verloren und das erste Fünf-Satz-Spiel musste her. Trotz der beiden verlorenen Sätze waren unsere Damen endlich wieder durchgehend konzentriert, kamen über 8:4 und 12:7 zum 15:10 Satzgewinn und 3:2 Gesamterfolg.
Es spielten: Hannah (ST), Jana (AA), Nora (AA), Rebecca Maron (MB), Rebecca Moebeus (MB), Sylvia (AA), Tine (ST) und Vici (ST).
Im zweiten Spiel des Tages ging es gegen die junge Truppe der SG Bremen-Nord II. Verzichten mussten die Beckedorfer Damen auf Nora und Vici, die aus privaten Gründen nicht mehr zur Verfügung standen, und die verbliebenen "6" für den Erfolg sorgen sollten.
Wie auch in Hinspiel gewannen die Damen sicher mit 3:0 (25:12, 25:13, 25:12), und nur im zweiten Satz gab es nach anfänglichen Schwierigkeiten (1:6, 11:12) einige Probleme, ansonsten war es ein glanzloser, z.T. auch lustloser Sieg gegen einen Gegner, der an diesem Tag nicht wirklich für Gefahr sorgte.
Es spielten: Hannah (ST), Jana (AA), Rebecca Maron (MB), Rebecca Moebeus (MB), Sylvia (AA) und Tine (ST).
Am letzten Spieltag müssen die 2. Damen nach Osterholz-Scharmbeck, und bei einem Sieg wäre das Saisonziel "Platz 4" auf jeden Fall erreicht.

Und wieder verloren... (11.02.2013)
Es bleibt dabei: Gegen die ersten drei der Tabelle bleiben die Beckedorfer Damen sieglos.
Beim Auswärtsspiel in Heilshorn II gab es eine verdiente 1:3 (25:23, 19:25, 10:25, 19:25) Niederlage.
Wegen "Personalmangel" (Hannah, Nora und Vici fehlten) übernahm Elisa -normalerweise Libero- die 2. Stellerpostion; als "Ersatzkräfte" kamen Jenny (lange verletzt) und Nadine (von der Mixed) mit.
Obwohl die 2. Damen zu Beginn des ersten Satzes tollen Volleyball spielten und über 8:1, 12:4 und 16:5 in Führung lagen, kam -wie so oft in dieser Saison- wieder der Einbruch mit vielen einfachen Fehlern. Punkt für Punkt kämpfte sich der Gegner heran, und ehe man sich versah, Stand es 20:20. Nach vier starhken Angaben von Rebecca Maron hatten die Damen vier Satzbälle bei 24:20, ehe man sich dann am Ende glücklich zum 25:23 quälte.
Zu Beginn des 2. Satzes ging es weiter, wie der erste Satz zu Ende ging: Der Gegner bestimmte das Spiel, und die Beckedorfer kamen nicht ins Spiel. Erst zu Beginn des Satzes - der Gegner führte 9:6- kam man über den Kampf ins Spiel und kämpfte sich Punkt für Punkt heran, um dann sogar mit 15:13 in Führung zu gehen. Leider konnte der Kampfgeist nicht bis zum Ende aufrecht erhalten werden, und am Ende gewann Heilshorn II den Satz mit 19:25.
Komplett zu vergessen ist der 3. Satz: Hier lief gar nichts zusammen, und nach wenigen Minuten war der Satz mit 10:25 verloren.
Im 4. Satz wurden noch einmal die letzten Kräfte mobilisiert, aber so richtig konnte man Heilshorn kein Paroli bieten. Über 4:11, 5:14 und 13:21 kam man noch einmal auf 19:23 heran, verlor dann aber doch verdinet mit 19:25.
Fazit: Verdiente Niederlage; vielleicht wäre mit der kompletten Mannschaft mehr drin gewesen.
Es spielten: Elisa (ST), Jana (AA), Jenny (AA), Nadine (AA), Rebecca Maron (MB), Rebecca Möbeus (MB), Sylvia (AA/ST), Tine (ST).

Knappe Niederlage und Sieg (19.01.2013)
Im Heimspiel gegen die TuSG Ritterhude gab es für die 2. Damen eine knappe und unglückliche 1:3 Niederlage, gegen die TSV Worpswede einen verdienten 3:1 Erfolg.
Im ersten Spiel des Tages gegen Ritterhude war mehr drin als die 1:3 (22:25, 25:18, 22:25, 23:25) Schlappe. Gegen den Tabellenzweiten ging es bis zur Mitte des ersten Satzes hin und her, ehe sich der Gegner auf 11:16 absetzen konnte. Immer wieder kamen die Beckedorfer bis auf 1 - 2 Punkte heran, um am Ende aber doch knapp zu verlieren.
Mit der gleichen Aufstellung ging es in den zweiten Satz, und von Anfang an ließen unsere Damen keinen Zweifel aufkommen, wer an diesem Tag das Spiel gewinnen will. Nach einem ausgeglichenem Beginn setzten sich die Damen auf 9:6 ab, ehe ein kleiner Einbruch die Ritterhuder mit 12:11 in Führung brachten. Nach einer Auszeit ging es dann aber richtig los: Über 20:12 und 21:14 ging es bis zum 25:18 Satzgewinn weiter.
Vorbei mit der Herrlichkeit war es im dritten Satz: Ein klassischer Fehlstart (0:7) ließen wieder Zweifel aufkommen, aber auf einmal ging ein Ruck durch die Mannschaft, und Punkt für Punkt kämpften sich die Damen heran, bis es plötzlich 15:15 stand. Leider schlichen sich in dieser wichtigen Phase wieder unnötige Fehler ein, und am Ende gewannen die Ritterhuder den Satz mit 22:25.
Wie verwandelt ging es in den vierten Satz: Über 11:6, 16:10 und 20:15 ging es auf den zweiten Satzgewinn zu, und im Gefühl des sicheren Sieges schlichen sich Eigenfehler (fehlende Absprachen, nötiger Kampfgeist und etwas Übermut), bis es dann auf einmal 21:20 stand und der Gegner das Spiel knapp über die Runden brachte (23:25).
Fazit: Ein gutes Spiel, wieder viel gelernt, und doch verloren. Schade!
Im zweiten Spiel des Tages gegen das punktlose Schlusslicht aus Worpswede ging es dann nicht so schnell wie erhofft, obwohl am Ende ein ungefährdeter 3:1 (25:14, 25:16, 24:26, 25:11) Sieg zu Papier stand.
Nach einem schwachen Beginn und der ersten "Wachrüttel-Auszeit" bei 10:10 wurde der Satz über 16:10 am Ende deutlich mit 25:14 gewonnen. Ähnlich deutlich wurde der zweite Satz gewonnen (25:16), und man hatte nie das Gefühl, das hier noch etwas schief gehen konnte, obwohl die Damen aus dem Hinspiel gewarnt waren, als man den dritten Satz unnötig abgab. Und es kam, wie es kommen sollte: Der dritte Satz ging mit 24:26 verloren, obwohl man zu Beginn noch mit 7:0 und 10:1 führte. Doch was dann kam war wirklich schlecht und zum Haare raufen und verbietet jeden weiteren Kommentar.
Zurück im Spiel und mit etwas "Wut" im Bauch waren die Beckedorfer dann im vierten Satz, den man klar mit 25:11 gewann.
Fazit: Ein schwaches Spiel mit einem unnötigen Satzverlust, aber die Chance, auch mal etwas mehr im Team durchzuwechseln und auszuprobieren.
Es spielten: Elisa (Lib), Hannah (ST), Helenka (AA), Jana (AA), Jenny (AA), Nora (AA/MB), Rebecca Maron (MB), Rebecca Möbeus (MB), Sylvia (AA/ST),  Tine (ST) und Vici (ST).

Schlechter Rückrundenauftakt (14.01.2013)
Mit einer klaren 0:3 Schlappe kehrten die 2. Damen vom Auswärtsspiel in Hüttenbusch zurück.
Nach einer teilweise indiskutablen Leistung, bei der einzig noch Sylvia und in Zügen Elisa Normalform erreichten, verlor man beim weiterhin Punkt- und Satzverlust freien Tabellenführer deutlich mit 14:25, 10:25 und 11:25.
Einzig zu Beginn des 2. Satzes, als man sogar mit 6:5 führte, klappten die Grundzüge des Volleyballs, ansonsten sollte man diesen Samstag schnellstens vergessen.
Wiedergutmachung ist bereits am 19.01.2013 möglich, dann kommen die Ritterhuder und Worpsweder Damen nach Beckedorf.
Es spielten: Elisa (ST), Hannah (ST/AA), Nora (AA/MB), Rebecca Maron (MB), Rebecca Möbeus (MB), Sylvia (AA/ST) und Tine (ST).

Dani verlässt das Team (07.01.2013)
Nicht mehr zur Mannschaft gehört Dani, die das Team völlig überraschend verlassen hat.

Das war die Hinrunde 2012/2013 (17.12.2012)
Platz 4 von 8, Ziel erreicht!?
So ungefähr lässt sich die Hinrunde in einem Satz beschreiben.
Allerdings zeigt sich auch deutlich, dass man gegen die besser positionierten Mannschaften aus Hüttenbusch, Ritterhude und Heilshorn II zu deutlich verlor, um in der Tabelle weiter oben dabei sein zu können.
Wenn man das Spiel gegen Ritterhude mal ausklammert, waren die Leistungen gegen Hüttenbusch und Heilshorn II gut, aber eben nicht gut genug, um die Spiele zu gewinnen.
Und gegen die Mannschaften, die in der Tabelle hinter den Beckedorferinnen platziert sind, reichte in der Regel eine mittelmäßige Leistung, um die Spiele zu gewinnen. 
Trotzdem ist in der Hinrunde vieles positiv gelaufen, und jeder Einzelne hat sich (mindestens in Teilen) verbessert.
Ziel der Rückrunde wird sein, dass man zumindest gegen eines der drei besser postionierten Teams gewinnt (und gegen die anderen Teams die "Pflichtsiege" erreicht), und wenn am Ende der Saison Platz 4 erreicht wird, ist das Mindestziel erreicht...

Und wieder nur ein Heimsieg (10.12.2012)
Auch beim 2. Heimspieltag der laufenden Saison wurde für die 2. Damen wieder nur ein Sieg erreicht.
Im ersten Spiel des Tages mussten die Damen gegen die 2. Mannschaft der SF Heilshorn ran, und trotz der am Ende deutlichen 0:3 (23:25, 20:25, 19:25) Niederlage waren viele gute Aktionen zu sehen. Nach anfänglichen Problemen -gerade der Außenangriff der Heilshornerinnen bereitete immer wieder große Probleme- entwickelte sich ein ausgeglichener 1. Satz, und bis zum 21:20 hatte man auch immer wieder knapp geführt. Leider fehlte gegen Ende des Satzes die nötige Konzentration, so dass der Satz noch mit 23:25 verloren wurde.
Ähnlich gestaltete sich der 2. Satz mit dem Unterschied, dass die Beckedorfer Damen immer einem knappen Rückstand hinterher liefen, diesen nicht mehr drehen konnten und den Satz mit 20:25 verloren. 
Auch der dritte Satz war insgesamt ausgeglichen, zwingend absetzen konnten sich aber leider nur der Gegner gegen Mitte des Satzes, so dass man auch hier mit 19:25 das Nachsehen hatte.
Festzuhalten bleibt, dass trotz der Niederlage eine gute Leistung zu sehen war, man immer wieder das eigene Spiel aufbauen, letzten Endes aber nicht den finalen Angriffsschlag setzen konnte und der Gegner selbst wieder ins Spiel fand.
Und wenn der eigene Angriff dann endlich mit Power ins Feld des Gegners kam, stand dort eine wirklich gute Feldabwehr...
Die beste Leistung im Team der Beckedorferinnen zeigt Mittelblockerin - und Angreiferin Rebecca Maron, die neben guten Angaben auch in der Mitte immer wieder für Schwung sorgte.
Im zweiten Spiel des Tages gegen die 2. Mannschaft der SG Bremen-Nord gings dann schnell: 25:7, 25:13 und 25:7. Der 3:0 Erfolg gegen die junge Mannschaft aus St. Magnus stand schnell zu Papier, und endlich wurde die Überlegenheit auch in einen deutlichen Sieg verwandelt.
Viel mehr zu sagen gibts hier nicht!
Es spielten: Elisa (Lib), Dani (AA), Hannah (ST), Nora (MB/AA), Rebecca Maron (MB), Rebecca Möbeus (MB), Sylvia (AA), Tine (ST) und Vici (ST).
Weiter gehts am 12.01.2013 mit der Rückrunde beim ungeschlagenen Tabellenführer Hüttenbusch.

Sieg und Niederlage beim Heimspiel (20.11.2012)
Mit einem 3:0 Erfolg gegen die Damen vom VSK Osterholz und einer 0:3 Niederlage gegen den SV Hüttenbusch endete der 1. Heimspieltag der 2. Damen.
Zunächst mussten die Damen gegen den VSK Osterholz ran, die bis zu diesem Spieltag nur eine Niederlage zu verzeichnen hatten. Mit einem 10-Frau-Kader (es fehlten nur Jenny (langzeitverletzt) sowie Helenka) hatte Coach Matthias jede Position doppelt besetzt, und das machte sich im Laufe der Partie bemerkbar. Nach einem 7:0 Blitzstart durch starke Angaben von Sylvia schlichen sich bis zum Ende zwar immer mehr Fehler ein, aber am Ende wurde der Satz doch sicher mit 25:19 gewonnen. Unverändert ging es in den zweiten Satz, und so langsam wurde der Gegner stärker und gestaltete den Satz bis zum Ende ausgeglichen; immer wieder konnte unser Block gegen die Hauptangreiferin des Gegners nicht viel ausrichten, und die Feldabwehr hatte kaum noch Chancen, die Bälle so abzuwehren, dass die Beckedorfer ein eigenes Angriffsspiel aufziehen konnten. Erst durch die Hereinnahme von Rebecca Maron wurde der Gegner endlich auch erfolgreich geblockt, und am Ende auch der Satz 26:24 gewonnen. Spannend und ausgeglichen gestaltete sich zunächst auch der dritte Satz, um am Ende aber wieder souveräner und sicherer zu werden und den Satz mit 25:17 zu gewinnen.
Im zweiten Spiel des Tages ging es gegen den Zweiten der Tabelle, den SV Hüttenbusch, die nach wie vor ohne Satzverlust die Saison gestalten und mit SF Heilshorn um den Aufstieg spielen. Um es kurz zu machen: Zwei gute Sätze wurden verloren (19:22, 22:25) und im dritten Satz war die Luft komplett raus (8:25). Nach einem guten Start im 1. Satz war bis zum 7:7 das Spiel ausgeglichen, danach setzte sich Hüttenbusch ab und gewann deutlich. Im zweiten Satz liefen die Beckedorfer Damen mehrmals einem Rückstand hinterher, kamen wieder bis auf 1 bis 2 Punkten ran, konnten aber gegen Ende des Satzes den Schwung nicht mitnehmen und verloren diesen Satz unglücklich. Den dritten Satz kann man komplett streichen, hier lief gar nichts mehr zusammen (8:25).
Insgesamt kam in den drei Sätzen zu selten der 1. Ball sauber beim Steller an, und wenn doch mal einem guten ersten Ball ein guter zweiter Ball folgte, konnten die Beckedorfer Angreifer die Bälle nicht so platzieren, dass der Gegner keine Chance auf eine Feldabwehr hatte; im Gegenteil: Auf der Gegenseite wurde mehr gekämpft und gerannt, um dann mit deren Angriffen die entscheidenden Punkte zu machen.
Fazit: Insgesamt in beiden Spielen eine zufriedenstellende Leistung, und gerade in der Abwehr zeigten sich die Damen stark verbessert, auch und vor allem im Vergleich zur letzten Saison. Ziel muss es jetzt sein, den 1. Ball noch genauer auf den Steller zu bringen, um dann das eigene Angriffsspiel stärker surchsetzen zu können.
Es spielten: Elisa (Lib), Dani (AA), Hannah (ST), Jana (AA), Nora (MB/AA), Rebecca Maron (MB), Rebecca Möbeus (MB), Sylvia (AA/ST), Tine (ST) und Vici (ST).

Hart erkämpfter Auswärtssieg in Lemwerder (07.11.2012)
Mit einem am Ende deutlichem 3:0 Erfolg kehrten die 2. Damen vom Auswärtsspiel in Lemwerder zurück. So deutlich wie der Gesamterfolg waren die einzelnen Sätze aber nicht: Gerade die Sätze 1 (25:20) und 2 (26:24) waren hart umkämpft und kein Selbstläufer; erst im dritten Satz war durchgehend eine klare Linie zu erkennen, und am Ende stand ein verdienter 25:16 Satzgewinn und der 3:0 Gesamterfolg fest.
Die beste Leistung an diesem Tag zeigt Sylvia über die Pos. 4 sowie Tine bei ihren Angaben, und ihren Einstand gab Vici im dritten Satz als Steller.
Fazit: Nur im dritten Satz war eine gute Form zu erkennen! Ansonsten muss unbedingt an der Annahme und dem Aufbauspiel trainiert werden.
Es spielten: Hannah (ST), Jana (AA), Nora (MB), Rebecca Möbeus (MB), Sylvia (AA), Tine (ST) und Vici (ST).
Es fehlten Elisa (krank), Dani (privat verhindert), Helena (verletzt), Jenny (dauerverletzt) und Rebecca Maron.


Deutliche Niederlage in Ritterhude (15.10.2012)
Mit einer sehr deutlichen 1:3 Niederlage kehrten die 2. Damen vom Auswärtsspiel in Ritterhude zurück.
Obwohl fast der komplette Kader zur Verfügung stand (es fehlen lediglich Jenny (verletzt), Helenka und Vici (noch ohne Pass), dazu Trainer Matthias (privat verhindert), waren die Ritterhuder Damen deutlich überlegen.
Deutlich gingen die Sätze 1 (7:25) sowie 2 (17:25) verloren; ein Aufbäumen war im dritten Satz zu erkennen (25:22). aber bereits im vierten Satz war der Gegner wieder klar überlegen (9:25).
Fazit: Hier ist noch ganz viel Luft nach oben...
Weiter gehts am 03.11.2012 mit dem Auswärtsspiel in Ritterhude.
Es spielten: Dani (AA), Elisa (Libero), Hannah (ST), Jana (AA), Nora (MB/AA), Rebecca Maron (MB), Rebecca Möbeus (MB), Sylvia (ST), Tine (ST).

Erfolgreicher Saisonauftakt in Worpswede (09.10.2012)

Mit einem verdienten 3:1 Auswärtssieg bei den Damen der TSV Worpswede gelang den 2. Damen ein wichtiger Auftaktsieg. Mit einem 7er-Kader - Mannschaftsführerin Rebecca Möbeus noch verletzt, Jana verhindert, Jenny verletzt bis Jahresende, zudem ohne Helena und Vici (noch ohne Pass), dafür aber mit Nora (Grippe geschwächt) und Sylvia (konnte erst direkt zum Spielbeginn), waren die Voraussetzungen nicht gerade vielversprechend. Zudem fehlte Trainer Matthias (privat verhindert), der durch Hannah vertreten wurde.
Nach einem starken ersten Satz (25:10) und einem durchschnittlichen 2. Satz (25:20) wurde der Gegner unnötigerweise wieder aufgebaut (21:25), bevor man den 4. Satz wieder konzentrierter anging und am Ende mit 25:21 für sich entschied.
Es spielten: Dani (AA), Elisa (Libero), Hannah (ST), Nora (MB), Rebecca Maron (MB), Sylvia (AA), Tine (ST).

Saisonziel 2012/2013 (24.09.2012)
Nach dem 6. Platz von acht Teams in der Saison 2011/2012 ist das Ziel für die neue Saison Platz 4 (bei acht Teams).

BVV-Pokal 2012 (17.09.2012)
Beim BVV-Pokal waren die 2. Damen gegen die klassenhöheren Teams wie erwartet klar unterlegen, trotzdem konnte aus den Spielen viel positives mitgenommen werden.
Mit einem 9er-Kader -darunter Hannah als Spielertrainerin, die Coach Matthias vertreten "durfte"- ging es in die Delfter Straße nach Huchting.
Die Ergebnisse im Einzelnen:
Beckedorf II - SG Bremen-Nord (Verbandsliga) 3:25, 8:25
Beckedorf II - Hambergen (Bezirksliga) 19:25, 21:25
Beckedorf II - Neustadt IV (Bezirksliga) 11:25, 17:25
Trotz der z. T. klaren Satzergebnisse waren die Sätze eine tolle Möglichkeit, praktische Erfahrungen zu sammeln und sich als Team zu finden.
Es spielten: Dani (AA), Elisa (Libero), Hannah (ST / Coach), Jana (AA), Nora (MB), Rebecca 1 (MB), Rebecca 2 (MB), Sylvia (ST), Tine (ST)

Neuzugang Nr. 4 (14.09.2012)
Neu dabei im Team ist Anna-Victoria (Vici), die nach ihrem Auslandsjahr (und zuvor einem Jahr Spielerfahrung bei der Mixed) nun auch unsere 2. Damen verstärken wird.

Jenny verletzt (15.08.2012)
Verzichten müssen die 2. Damen in der Vorbereitung und für die nächten Wochen auf Jenny, die beim Einspielen ohne Fremdeinwirkung umknickte. Verdacht auf Knochenabsplitterung und Bänderriss...

Trainingsauftakt am 14.08.2012 (07.08.2012)

Am 14.08.12 um 20 Uhr beginnt für die 2. Damen der offizielle Beginn der neuen Saison. Nach zwei Wochen Pause sind hoffentlich alle kleineren Blessuren auskuriert und die Mannschaft "hochmotiviert"...

Neuzugänge (05.06.2012)
Neu im Team sind Tine und Rebecca, die beide von der SG Bremen-Nord II kommen und die Mannschaft auf der Position des Stellers (Tine) bzw. Mittelangreifers (Rebecca) verstärken werden.
Ebenfalls neu im Team ist unser "Küken" Ina, die bisher aber noch ohne Volleyballerfahrungen ist und in den nächsten Wochen zunächst die Grundtechniken des Volleyballsports erlernen wird.

Und es geht weiter (30.04.2012)
Weiter gehts bei den 2. Damen auch in den nächsten Monaten und in der neuen Saison, denn trotz des kleinen Kaders von 9-10 Spielerinnen wurde beschlossen, auch in der nächsten Saison am Punktspielbetrieb teilzunehmen.
Verlassen werden die Mannschaft die beiden Stellerinnnen Hannah (Studium) sowie Aldea (Auslandsjahr), aber zwei Neuzugänge stehen auch schon so gut wie fest...mehr dazu in Kürze!

Wie gehts weiter? (20.04.2012)
Hierzu in Kürze mehr

Gesucht werden noch immer und dringend neue Damen...!

 
 

Die Seite volleyball-beckedorf.de.tl haben bereits 51290 Besucher (156142 Hits) besucht!