Mixed

   
 


 

 

News

Termine

Aktuelle Tabellen

Die Abteilung

=> Der Verein

=> Wie alles begann ("Historie")

=> 1. Damen und Jugend_2016-17

=> 1. Damen 2016-17_Das Team

=> 2. Damen

=> Mixed

=> Weibliche Jugend 2015-16

=> Herren

=> Trainingszeiten

Alte Tabellen

Rückblicke

Beach

Bildergalerie

Vereinsbeiträge

Kontakt zu den Teams

Unsere Sponsoren

Wo liegt Beckedorf?

Allgemeines über Beckedorf (Gemeinde Schwanewede)

Rechtliche Hinweise - Haftungsausschluß

 


     
 



ALLGEMEINES zu unserer Mixed
Unsere Mixedmannschaft gehört zu den "Gründungsmitgliedern" der Volleyballabteilung im Jahre 1994. Seitdem ist ohne Unterbrechung Trainer Thorsten Wahle für das Training verantwortlich. Die Altersspanne bei den Mixedlern reicht von 14 bis 70 Jahre mit einem Durchschnitt von ca. 36 Jahre, und bei den Volleyballerfahrungen sind die Einsteiger genauso vertreten wie die Fortgeschrittenen. Aus diesem Grund ist das Training auch zweigeteilt: Während der Montag für die Allgemeinheit offen ist und vor allem Neueinsteiger problemlos "reinschnuppern" können, ist der Mittwoch dem Ligateam bzw. den Fortgeschrittenen vorbehalten.

Gerne freuen wir uns über Neuzugänge, egal ob Neueinsteiger, Wiedereinsteiger oder Vereinswechsler!
Also: Kommt einfach vorbei oder meldet euch über "Kontakt zu den Teams", um mehr zu erfahren.


Ein Teil des Mixed-Liga-Teams im September 2013:

H. R. v. l. n. r.: Heiko, Thomas, Sascha, Jana, Thorsten (Trainer) und Matsche
V. R. v. l. n. r.: Vici, Nora, Elisa und Aldea


Ein großer Teil der Mixedmannschaft im Januar 2012 mit den neuen Trikots, gesponsort von der Spedition Kaiser Trans(port):

Stehend von links nach rechts: Elisa, Jascha, Dirk, Sascha, Ralf, Matsche und Alex
Hockend von links nach rechts: Aldea, Nora, Jana und  Nadine
Vorne: Trainer Thorsten

 

Spielberichte Saison 2015/16
 

07.02.2016
Mixed ~ BVV-Verbandsliga


Am letzten Spieltag der Saison gab es noch einen weiteren Heimspieltag in Beckedorf zu bestaunen. Mit dem Ziel "Klassenerhalt" in der Tasche, sollte es beim Heimspiel vor allem nochmal richtig Spaß machen Volleyball zu spielen. Man wollte als Team nochmal zusammen Gas geben und so nach dem letzten, weniger erfolgreichen Heimspieltag zeigen, was man drauf hat. Und so ging es vor allem darum im ersten Spiel gegen den alten Konkurrenten aus Bremerhaven zu gewinnen und anschließend mit einer ordentlichen Teamsleistung gegen BTS Take Six die Saison versöhnlich zu beenden.

Hier die Ergebnisse vom siebten Spieltag unserer Mixed:

7. Spieltag // 07.02.2016
Ballermann 6 3:1 Fischtown Sharks
(24:26 / 25:11 / 25:15 / 25:15)

Ballermann 6 3:0 BTS Take Six
(25:20 / 25:19 / 25:20)

Im ersten Spiel gegen die uns bestens bekannten Fischtown Sharks aus Bremerhaven, hatte sich unser Team fest einen Heimsieg vorgenommen und da der Gegner nur einen starken Angreifer dabei hatte, schien dies durchaus ein realistisches Ziel zu sein. Doch am Anfang wirkten die Beckedorfer in manchen Aktionen noch etwas zu unsicher und so lag es einzig allein an den eigenen Fehlern, dass man den ersten Satz denkbar knapp mit 24:26 abgab. Ab dem zweiten Satz stellten die Beckedorfer ihre unnötigen Fehler in der Annahme ab und machten fortan mehr Druck. Dies führte vermehrt zu Fehlern bei den Bremerhavenvern, die ab dem zweiten Satz ihren stärksten Angreifer kaum noch in Szene setzen konnten. Und so gingen die Sätze zwei, drei und vier allesamt mehr als eindeutig zu gunsten unseres Mixed-Teams aus.
Das war bis auf wenige Phasen im ersten Satz eine durchgehend solide und teilweise richtig starke Leistung der Ballermänner (und -frauen), so dass man auch in der Höhe mehr als verdient gewonnen hat und das erste Etappenziel für den Spieltag erfolgreich für sich entscheiden konnte.

Mit der positiven Stimmung und der gewonnenen Sicherheit durch das erste Spiel, sollte es im letzten Spiel der Saison dann allerdings noch einmal richtig schwer werden. Gegen ein durchgehend solide Mannschaft von BTS Take Six hatte es im Hinspiel eine deutliche 0:3-Niederlage gehagelt, in der man bis auf wenige Strecken im Spiel eig. kaum eine Chance hatte Punkte mit nach Hause zu nehmen. Nun ging es im letzten Spiel nochmal darum eine geschlossene Mannschaftsleistung zu zeigen und eben erhobenen Hauptes die erste Saison in der Verbandsliga zu beenden. Doch was dann folgte, damit hatte wohl kaum jemand gerechnet... am wenigsten wahrscheinlich das Mixed-Team aus der Neustadt. Von Anfang an entwickelte sich im ersten Satz ein umkämpftes Spiel auf hohem Niveau in dem oftmals nur Kleinigkeiten entscheidend für gewonnene oder verlorene Ballpunkte waren. So konnte man sich von Anfang an etwas absetzen und musste so nur noch versuchen die Führung von meist zwei bis drei Punkten zu verwalten. Nachdem man den Gegner in der Mitte des Satzes nochmal rankommen lies, behielt Ballermann 6 anschließend die notwendige Ruhe um den Satz erfolgreich zu beenden. Das im ersten Satz gewonnen Selbstbewusstsein wurde direkt in den zweiten Durchgang genommen, in dem unser Team ihre wenigen Annahme- und Blockfehler auf ein Minimum reduzierten und somit den Satz deutlich mit 25:19 für sich entscheiden konnten. Im dritten Satz ging es dann nochmal richtig heiß her. Nachdem die Beckedorfer den Satzbeginn etwas verschlafen hatten und schnell mit drei Punkten in Rückstand gerieten, fand man im Laufe des Satzes immer besser ins Spiel und wieder zurück zu der starken Leistung aus dem zweiten Satz. Man kämpfte sich zum Mitte des Satzes heran und überrollte den Gegner teilweise mit schön herausgespielten Angriffskombinationen, so dass man mit 19:15 in Führung ging und der 3:0-Sieg in greifbare Nähe kam. Doch im Glauben des sicheren Sieges folgten ein paar individuelle Fehler in der Annahme, beim Zuspiel und im Angriff, die allesamt dazu führten, dass man fünf Punkte in Folge herschenkte und sich plötzlich mit 19:20-Rückstand befand. Nach einer Auszeit der Heimmannschaft folgte eine perfekte Annahme, gefolgt von einem gut gestellten Ball und erfolgreichen Angriff am Netz - Ausgleich 20:20. Was dann passierte konnte wohl niemand in der Beckedorfer Halle so recht glauben... es folgten weitere, teilweise hart umkämpfte Ballwechsel, an deren Ende immer wieder die Beckedorfer den Punkt für sich entscheiden konnten und so folgte nach ganzen sechs Punkten in Fogle der Satzgewinn bei 25:20. So konnte man ein wirklich gutes Volleyballspiel gegen einen der Titelaspiranten überraschend 3:0 für sich entscheiden.

Das war eine wirklich bärenstarke Teamleistung in beiden Spielen am letzten Spieltag der Saison vor heimischem Publikum. Am Ende holte man alle sechs Punkte und konnte so nicht nur den Klassenerhalt feiern, sondern sich zudem deutlich von der restlichen "C-Liga"-Konkurrenz der vergangenen Saison absetzen und teilweise mit den stärksten Teams der Bremer-Mixed-Liga mithalten oder sie, wie am ersten, als auch am letzten Spieltag ganz schön ärgern. Mit einem tollen 4.Platz im gesicherten Mittelfeld kann unser Mixed-Team daher sehr stolz auf seine Leistung in der ersten Saison in der höchsten Mixed-Spielklasse freuen. Das war wirklich ganz stark - da freut man sich direkt auf die nächste Saison!


31.01.2016
Mixed ~ BVV-Verbandsliga


Am sechsten Spieltag durfte unser Mixed-Team einen Heimspieltag bestreiten. So kam es zuerst gegen das Duell gegen die "Waikiki Beachbombers" aus Syke, die noch um den Verbleib in der höchsten Mixed-Liga kämpfen und gegen die man genau eine Woche zuvor knapp mit 2:3 verloren hatte. Anschließend ging es ins Rückspiel gegen Meister "Fanta Six", gegen die man am ersten Spieltag der Saison einen überraschenden 3:1-Sieg feiern konnte. Für die Beckedorfer ging es zu Hause also in erster Linie darum Syke zu schlagen und somit weiter auf Abstand zu halten. Gegen den (bis auf den ersten Spieltag) ungeschlagenen Spitzenreiter aus Huchting sollte es wie erwartet ein schweres Spiel werden.

Hier die Ergebnisse vom sechsten Spieltag unserer Mixed:

6. Spieltag // 31.01.2016
Ballermann 6 3:2 Waikiki Beachbombers(19:25 / 25:18 / 24:26 / 25:9 / 15:3)
Ballermann 6 0:3 Fanta Six(7:25/ 17:25 / 18:25)

Im ersten Spiel gegen die Waikiki Beachbombers sollte es ein stätiges Auf und Ab der Gefühle geben. In einem ersten Satz, den man zuerst gut im Griff hatte, ließ man den Gegner zum Ende hin immer stärker werden und am Ende verdient gewinnen. Im zweiten Satz mussten diesen Nachlässigkeiten unbedingt abestellt werden, um nicht direkt in einen 0:2-Satzrückstand zu geraten. Die Beckedorfer bewahrten einen kühlen Kopf und zogen dieses Mal von Anfang bis Ende ihr Spiel durch und konnten den Satz so deutlich für sich entscheiden. In Durchgang drei entwickelte sich vor allem zum Ende hin ein schwer umkämpftes Spiel in dem um jeden Ball gekämpft wurde, aber oftmals der Gegner das glücklichere Ende hatte. Nachdem zeitbedingt der stärkste Angreifer der Syker, kurz vor Satzende ausgewechselt wurde - dieser spielt sonst bei TV Baden (derzeit Platz 1 in der Regionalliga) - schien der Satzgewinn für die Beckedorfer schon in greifbarer Nähe. Die Gegner aus Syke, nun ohne ihren stärksten Angreifer und zudem mit vier Damen auf dem Feld, witterten aber Ihre Chance zumindestens diesen dritten Satz noch erfolgreich zu beenden. Und so kam es dass durch individuelle Fehler auf seiten der Beckedorfer dieser wichtige Satz abgegeben wurde und somit ein Punktverlust fest stand. In den beiden anschließenden Sätzen wurde dann allerdings deutlich wie ausschlagegeben der Wechsel für die Stärke der Waikiki Beachbombers sein sollte und umso mehr wie ärgerlich dieser eine Punktverlust am Ende war. Man gewann Satz 4 und 5 mehr als deutlich... (25:9 / 15:3)

Im zweiten Spiel kam es zum Rückpsiel gegen den Meister"Fanta Six", die bisher so gut wie ungeschlagen waren... nur das allererste Spiel gegen unsere Mixed hatten sie ersatzgeschwächt verloren und wollten nun ihre Chance zur Revanche gegen die Beckedorfer nutzen. Und dies gelang Ihnen von Anfang bis Ende. Im ersten Satz fand unser Team überhaupt nicht in die Spur und verlor mehr als deutlich. Doch immerhin schaffte man es die Sätze zwei und drei dann etwas spannender zu gestalten, so dass man teilweise auf Augenhöhe mitspielen konnte. Am Ende hatte der A-Liga-Meister dann aber immer den längere Atem und so verlor Beckedorf verdient mit 0:3 das Spiel.



24.01.2016
Mixed ~ BVV-Verbandsliga


Am ersten Spieltag 2016 musste unser Mixed-Team auswärts bei Bremen 1860 ran. So kam es zuerst gegen das Duell gegen die "Waikiki Beachbombers" aus Syke, die aktuell noch um den Verbleib in der höchsten Mixed-Liga kämpfen. Anschließend ging es direkt ins Rückspiel gegen "Chaos 60", gegen die man sich Ende letzten Jahres ein wirklich spannendes und hart umkämpftes Spiel in eigener Halle in Beckedorf geliefert hatte. Für unser Team ging es daher darum den direkten Verfolger aus Syke auf Abstand zu halten und den starken Gegner aus der Stadt evtl. noch ein wenig mehr zu ägern als im Hinspiel, um auch in diesem Aufeinandertreffen etwas zählbares mit nach Hause zu bringen.


Hier die Ergebnisse vom fünften Spieltag unserer Mixed:

5. Spieltag // 24.01.2016
Waikiki Beachbombers 3:2 Ballermann 6
(18:25 / 25:23 / 25:20 / 19:25 / 15:12)

Chaos 60 3:0 Ballermann 6
(25:12 / 25:19 / 25:12)

Das erste Spiel gegen die Waikiki Beachbombers war ein wirklich hart umkämpftes, spannendes Spiel auf Augenhöhe. Immer wieder wechselten die Führungen und erst am Ende des Satzes konnte ein Team sich entscheidend absetzen und den Satz für sich gewinnen. So ging es immer hin und her bis man im fünften Satz leider durch ein paar individuelle Fehler das Spiel abgeben musste. Hier wäre eindeutig mehr drin gewesen.

Im zweiten Spiel kam es direkt zum Rückpsiel gegen "Chaos 60". Leider sollte es nicht so ein spannendes Spiel werden, wie noch am Ende des letzten Jahres. Nachdem man im ersten Satz nie wirklich ins Spiel fand, hatten unsere Mixedler sich vorgenommen den letzten Satz schnellst möglich zu vergessen, um endlich richtig ins Spiel zu kommen und den Gegner unter Druck zu setzen. Dies funktionierte anfangs auch sehr gut, so dass man den zweiten Satz über weite Strecken ausgeglichen gestalten konnte, doch am Ende waren es wieder die eigenen Fehler und die Erfahrung des Gegners die zur Niederlage führte. Nach dem 0:2 Satzrückstand waren die Beckedorfer dann auch mental angeschlagen und viel zu unkonzentiert, um den dritten Satz noch zu gewinnen. Am Ende stand somit eine verdiente 0:3 Niederlage fest.

Weiter gehts direkt eine Woche später, am 31.01.2016, in eigener Halle in Beckedorf. Hier spielt man zuerst das direkte Rückspiel gegen die "Waikiki Beachbombers" und anschließend gegen den Tabellenführer "Fanta Six", den man am ersten Spieltag überraschend mit 3:1 geschlagen hatte.
Es wird also wieder richtig spannend in der Beckedorfer Halle, kommt alle vorbei und feuert uns an.

© Sascha 


13.12.2015
Mixed ~ BVV-Verbandsliga

Nach drei Siegen aus vier Spielen und einem tollen dritten Tabellenplatz nach dem dritten Spieltag, ging es darum beim ersten Heimspieltag am 13.12.2015 weitere Punkte für den Klassenerhalt zu erkämpfen. Während wir die Grohner Goldies schon über Jahre durch die vergangenen Saisons in und auswendig kennen und wir das Hinspiel souverän 3:0 gewinnen konnten, kam es im zweiten Spiel gegen Chaos 60 (Bremen 1860) zu einem Duell das es einige Jahre nicht mehr gegeben hatte.

Hier die Ergebnisse vom dritten Spieltag unserer Mixed:

4. Spieltag // 13.12.2015
Ballermann 6 3:1 Grohner Goldies
(22:25 / 25:17 / 25:16 / 25:21)

Ballermann 6 1:3 Chaos 60
(25:21 / 17:25 / 23:25 / 11:25)

Das erste Spiel gegen die Grohner Goldies wurde leider unnötig nervös begonnen, so dass unserem Team einige Fehler unterlaufen sind und wir den Satz deshalb am Ende knapp 22:25 verloren haben. Danach fanden wir zu alter Stärke zurück und holten uns die folgenden drei Sätze ohne große Schwierigkeiten und fuhren die erhoffeten 3 Punkte durch einen 3:1 Sieg ein.

Im zweiten Spiel kam es dann zu einem Duell gegen einen alten Konkurrenten aus vergangenen Zeiten. Denn vor 6 Jahren in der Saison 2010/11 kam es in der alten Mixed A-Liga schon mal zu diesem Aufeinandertreffen und dort mussten die Beckedorfer leider beide Spiele gegen den damaligen (jahrzehntelangen) Meister "Chaos 60" von Bremen 1860 hinnehmen. Während beim Gegner scheinbar noch einiger Spieler von damals aktiv dabei waren, gab es auf unserer Seite eig. nur drei Spieler (Aldea, Matsche & Sascha) die damals bereits aktiv mitgespielt haben und von diesen war nur ein einziger (Sascha) anwesend.
Es sollte ein hartes Spiel werden, bei dem um jeden Ball gekämpft wird und derjenige gewinnt der am Ende einen kühlen Kopf bewahrt. Während wir mit einem Blitzstart und wirklich tollem ersten Satz den Gegner teilweise an die Wand gespielt haben und zurecht gewonnen haben, entwickelte sich anschließend eine völlig offene Partie. Sobald unsere Annahme zu ungenau war um druckvolle Angriffe ausspielen zu können, kam Chaos 60 immer direkt zurück ins Spiel und verwandelte ein ums andere Mal schnelle Angriffsbälle um die Mitte oder Außen. Nachdem wir den dritten Satz über weite Strecken in Führung lagen und am Ende noch 23:25 abgegeben haben, war bei uns leider entgültig die Luft raus. Nach anstrengenden 8 Sätzen in Folge und dieser knappen, bitteren Niederlage war der Kampfgeist der Beckedorfer gebrochen und man gab den vierten Satz kampflos verloren. Am Ende stand somit zwar eine verdiente 1:3 Niederlage zu buche, allerdings war in diesem Spiel deutlich mehr drin.

Somit können die Beckedorfer mit 4 Siegen aus 6 Spielen in der Hinrunde der höchsten Mixed-Liga in Bremen durchaus zufrieden sein. Das Saisonziel "Klassenerhalt" rückt dadurch in greifbare Nähe, solange man es schafft auch in 2016 immer mind. ein Spiel pro Spieltag für sich zu entscheiden und somit Punkte auf sein eigenes Konto zu spielen.
Weiter gehts erst wieder am 24.01.2016 auswärts in Bremen-Schwachhausen mit dem direkten Rückspiel gegen Chaos 60 und dem ersten Aufeinandertreffen gegen unseren direkten Verfolger aus Syke die "Waikiki Beachbombers".

© Sascha
 

18.11.2015
Mixed ~ BVV-Verbandsliga

Nach zwei Siegen aus zwei Spielen und einem tollen zweiten Tabellenplatz nach dem zweiten Spieltag, ging es letzten Sonntag erneut nach Grohn um Auswärts Punkte zu ergattern. Während wir die Grohner Goldies schon über Jahre durch die
vergangenen Saisons in und auswendig kennen, kam es zudem zum Duell gegen BTS Take Six aus der Neustadt, die in der letzten Saison die Meisterschaft in der höchsten Mixed-Liga für sich gewinnen konnten.
Damit ging es für unser Mixed-Team "Ballermann 6" am dritten Spieltag also um wieder um wichtige Punkte für den Klassenerhalt und um das Kräftemessen zwischen C-Liga Meister und A/B-Liga Meister.

Hier die Ergebnisse vom dritten Spieltag unserer Mixed:
3. Spieltag // 08.11.2015
BTS Take Six 3:0 Ballermann 6 (25:9 / 25:19 / 25:14)

Grohner Goldies 0:3 Ballermann 6 (21:25 / 21:25 / 15:25)

Im ersten Spiel des Tages gegen den haushohen Favoriten aus der Neustadt, spürte man bei unserem Team von Beginn des ersten Satzes eine große Anspannung und Nervosität. Während der starke Gegner von Anfang an uns sein Spiel aufdrängen
konnte und unser Team somit dauernd unter Druck stand, kam es zudem zu individuellen Fehlern vor allem in der Annahme und Feldabwehr. Weil selbst bei einigermaßen gut angenommenen und durchaus akzeptabel gestellten Bällen dann auch noch unsere komplette Herrenriege mit Ihren Angriffsversuchen scheiterte, wurde man im ersten Satz regelgerecht abgeschossen. Zu oft landeten die eigenen Angriffe im Aus, im Netz oder im wirklich sehr guten gegnerischen Doppelblock.
So kamen unsere Mixedler leider nur viel zu selten zu Punkten und mussten sich somit auch in der Höhe verdient 9:25 geschlagen geben.
Im zweiten Satz musste sich also einiges ändern, wenn man in diesem Spiel zu einem Punktgewinn kommen wollte. Und so spielte unser Team im zweiten Satz tatsächlich deutlich sicherer in der Annahme und konzentrierter im Angriff. Es entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe bei dem sich unser Team bis zur Mitte des Satzes teilweise sogar eine 3 Punkte-Führung herausspielen konnte. Doch leider stellten sich dann unerklärlicherweise wieder einige individuelle Fehler ein, so dass die Beckedorfer ihren Spielfluss völlig verloren und den Satz noch relativ deutlich mit 19:25 abgaben.
Im dritten Satz lief man von Anfang an einem Rückstand hinterher und da es kein richtiges Aufbäumen mehr von unserem Team „Ballermann 6“ gab, endete das Spiel am Ende verdient mit 0:3. Die erste Niederlage der neuen Saison stand fest, allerdings ging die gegen eine solide Leistung des Meisters der letzten Saison vollkommen in Ordnung.


Im zweiten Spiel mussten sich unsere Mixedler also wieder auf ihre Stärken konzentrieren, um einen Sieg gegen die altbekannten Konkurrenten aus Grohn einzufahren. Neben ein paar Schwächephasen gelang dies „Ballermann 6“ ausgesprochen gut und so ging das Spiel ohne größere Schwierigkeiten mit einem deutlichen 3:0-Sieg an uns.
Nachdem die Stimmung auf dem Feld und neben dem Feld an diesem Spieltag das erste Mal so richtig gut war, konnte uns nur der Meister stoppen. Wenn wir die gute Leistung aus dem Spiel gegen Grohn auch am nächsten Spieltag abrufen können, dürfte es unserem Team gelingen weitere Punkte zu gewinnen. An der Stimmung dürfte es da wohl kaum scheitern, schließlich geht es mit einem Heimspieltag weiter. Bis dahin sind es nun allerdings noch 5 Wochen, weiter geht es in der Halle in Beckedorf erst am 13.12.2015 ab 11:00Uhr. Dann erfolgt bereits das Rückspiel gegen Grohn, sowie das erste Duell gegen den Vizemeister „Chaos 60“ aus Bremen-Schwachhausen (1860 Bremen).

© Sascha

13.10.2015
Mixed ~ BVV-Verbandsliga

Nach dem überraschenden Sieg im ersten Spiel der Saison, ging es am vergangenen Sonntag, den 11.10.2015, zum zweiten Spiel(-tag) nach Bremerhaven.
Wieder auswärts und wieder nur ein einziges Spiel, nur dieses Mal gegen den altbekannten Konkurrenten aus Bremerhaven. Während wir uns letzte Saison vor den Fischtown Sharks die Meisterschaft in der C-Liga Nord sichern konnten, kam es jetzt, ca. ein halbes Jahr danach, erneut zu diesem Duell. Und wie vorab zu erwarten war, sollte es ein Duell auf Augenhöhe werden, mit leichten Vorteilen für die Heimmannschaft aus Bremerhaven.

So ging es für unser Mixed-Team "Ballermann 6" am zweiten Spieltag der Saison also nicht, wie zuerst erwartet, um den ersten Punktgewinn der Saison, sondern darum den Schwung aus dem ersten Saisonsieg mitzunehmen, um dann auch gegen den Rivalen aus Bremerhaven punkten zu können.
Hier das Ergebnis vom zweiten Spieltag unserer Mixed:

2. Spieltag // 11.10.2015
Fischtown Sharks 2:3 Ballermann 6
(25:18 / 25:18 / 10:25 / 22:25 / 5:15)

Zu Spielbeginn merkte man das eine große Anspannung bei beiden Teams in der Luft lag, schließlich ging es hier nicht um irgendein Spiel, sondern das des Meisters gegen den Vizemeister der letzten Saison, ein Spiel zwischen zwei Teams die seit Jahren um die oberen Plätze in der C-Liga Nord gekämpft hatten, also ein echtes Duell auf Augenhöhe.
Zuerst war es das allerdings nicht, denn die Bremerhavener wirkten vom Satzbeginn an wacher und konzentrierter und zogen direkt mit einigen Punkten davon. Nach dem ersten Schreck erholte sich unser Team dann kurz und konnte über starke Angriffe auf 11:11 ausgleichen, bis es zum zweiten, größeren Einbruch kam, von dem man sich dann nicht mehr erholen konnte und den ersten Satz dadurch zurecht deutlich mit 18:25 verlor.
Bremerhaven spielte im zweiten Satz in gleicher Besetzung und es galt nun endlich über eine konzentrierte, stabile Annahme endlich selbst zum Angriff zu kommen, um selbst zu Punkten zu kommen. Doch leider zog sich auch durch den zweiten Satz eine durchweg schlechte Annahmeleistung, so dass man es den Bremerhavenern durch viele eigene Fehler leider viel zu leicht machte an Punkte zu kommen, während man selbst kaum zu guten Angriffen kam. So stand es am Ende erneut 18:25 gegen unser Team „Ballermann 6“ und ein 0:2 Satzrückstand folgte auf der Anzeigetafel. Neben der schlechten Annahme-/Abwehrleistung des gesamten Teams fehlte vor allem eine positive Stimmung auf und neben dem Feld, so dass man es nicht schaffte aus dem tiefen Loch aus Frust und Unzufriedenheit alleine wieder herauszukommen.
Im dritten Satz ging es daher schon um alles für unsere Mixedler. Entweder endlich aufwachen und Gas geben oder mit einer mehr als enttäuschenden Leistung das so wichtige Spiel gegen den Rivalen aus Bremerhaven zurecht, und auch in der Höhe gerechtfertigt, 0:3 zu verlieren. Man würde nicht nur mit leeren Händen nach Hause fahren, sondern zudem noch mit einer großen Menge Frust… und das so kurz vor der langen Spielpause von 4 Wochen. Und zum Glück kam im dritten Satz dann tatsächlich alles ganz anders. Während Bremerhaven seine besten Spieler schonte und sich in der Sicherheit des 2:0-Vorsprungs wähnten, bekamen nun die Ersatzspieler und Neulinge eine Chance und durften spielen. Dies führte zu Fehlern auf Seiten des Gegners, während sich unser Team immer weiter Selbstbewusstsein auftankte und sicherer wurde. Und so ging plötzlich alles ganz schnell… 25:10 für „Ballermann 6“ und mit dem 1:2 konnte die Chance auf einen Punktgewinn in
der Ferne gewahrt werden.
In vierten Durchgang ging es dann glücklicherweise exakt so weiter und es wäre wohl zu einer ebenso Hohen Niederlage für Bremerhaven gekommen, wenn unser Team nicht während der Satzmitte einmal kurz den Faden verloren hätte. 25:22 für „Ballermann 6“ und somit der Ausgleich zum 2:2.
Nach einem mehr als misslungenen Start und dem zwischenzeitlichen 0:2 Rückstand, schien das Spiel bereits so gut wie verloren und das Minimalziel des Punktgewinns in Bremerhaven somit als gescheitert. Doch plötzlich stand es 2:2, das Minimalziel erreicht und der Ausgang des Spiels wieder völlig offen.
Bremerhaven brachte im fünften Entscheidungssatz dann wieder Ihre besten Spieler aus den ersten beiden Sätzen aufs Feld, um das Momentum wieder für sich zu gewinnen und somit möglichst auch das Spiel. Doch unsere Mixedler blieben konzentriert und konnten über starke Angabenserien schnell einen 5:0 Vorsprung herausspielen. Von unserer hohen 8:3 Führung zum Seitenwechsel erholte sich Bremerhaven nicht mehr und schien sich mit der überraschenden Niederlage nach einer klaren 2:0 Führung bereits abgefunden zu haben. So ging der letzte Satz mehr als eindeutig mit 15:5 aus. Wir hatten das Spiel tatsächlich noch gewonnen - 3:2.

Fazit: Man hat als Einheit gezeigt wie man ein Spiel schnell und deutlich verlieren kann, aber auch wie man gemeinsam einen 0:2 Satzrückstand noch in einen 3:2 Sieg umwandeln kann. Nachdem es in den ersten beiden Sätzen vor allem an einer stabilen, konzentrierten Annahme/Abwehr fehlte und zudem die schlechte Stimmung auf dem Feld aber vor allem auch neben dem Feld zu zwei klaren Satzniederlagen führte, konnte man sich anschließend aufraffen und über den Kampf wieder ins Spiel zurückbringen.
Das zweite Spiel zeigte uns also bereits einige Schattenseiten auf, denn auch wenn der zweite Sieg im zweiten Spiel eingefahren werden konnte, so sollte man vor allem wieder die gute Stimmung und somit den Spaß am Spiel mit zurück aufs Feld nehmen.
Jetzt hat unser Team „Ballermann 6“ über die Herbstferien erstmal 4 Wochen spielfrei, ehe es am 08.11.2015 in Grohn gegen den bisher ungeschlagenen Gegner BTS Take Six (1 Spiel – 1 Sieg – 3:0) und die Grohner Goldies weitergeht.

(c)Sascha


29.09.2015:
Mixed ~ BVV-Verbandsliga


Nach einigen Mixed-Turnieren im Frühjahr und Sommer 2015, wurde als finale Saisonvorbereitung Anfang September beim Mixed-Turnier in Schwanewede angetreten und ein guter 2.Platz sprang dabei für uns heraus.
Nach vielen Neuerungen und Umstrukturierungen im Mixed-Bereich des BVV wurde zur neuen Saison 2015/16 wieder eine Aufteilung in drei unterschiedliche Leistungsklassen (Bezirksliga, Landesliga & Verbandsliga) vorgenommen -die vorherige regionsbezogene Einteilung entfällt dadurch. Da unser Team "Ballermann 6" die letzte Saison nur ein Spiel verloren hatte und somit als Meister der C-Liga Nord die Saison sehr erfolgreich abgeschlossen hatte, wurde unser Team direkt in die höchste der drei neuen Mixed-Ligen eingestuft.
Aus "Spaß" am Volleyballspielen in der Mixed-HOBBY-Liga des BVV wurde nun also plötzlich alles sehr förmlich und ernst - leistungsbezogen halt - wordurch sich direkt mehrere Mixed-Teams anderer Vereine aus dem aktuellen Ligabetrieb abgemeldet haben und sogar ein Team seine neue Herrenmannschaft abgemeldet hat, "nur" um in der neuen leistungsbezogenen Mixed-Liga nicht all zu stark unter die Räder zu kommen.


Am ersten Spieltag ging es für unser Mixed-Team "Ballermann 6" deshalb nicht, wie zuerst geplant, zu Hause mit einem Heimspieltag gegen zwei andere Teams los, sondern auswärts in Grohn gegen das Team "Fanta Six" aus Huchting.

Hier das Ergebniss vom ersten Spieltag unserer Mixed:

1. Spieltag // 27.09.2015
Ballermann 6 3:1 Fanta Six
(28:26 / 25:19 / 19:25 / 25:16)

Mit dem durchaus überraschenden Sieg im ersten Spiel gegen eines der besten Teams der A/B-Liga (höchste Liga) der lettzen Saison 2014/15 (Fanta Six hatte den 3.Platz von 9 Teams belegt), haben unsere Mixedler somit einen perfekten Start in die neue Saison erwischt. Es bleibt allerdings abzuwarten wie sich das junge Team gegen die anderen, viel erfahreneren Teams schlagen wird.
Weiter geht es bereits kommenden Sonntag (11.10.2015) mit dem nächsten Auswärtsspiel gegen den ewigen Kontrahenten aus Bremerhaven - die Fischtown Sharks - die letzte Saison nur knapp hinter unserem Team den zweiten Platz belegt hatten. Außerdem hat Bremerhaven ihre Herrenmannschaft kurzfristig aus dem Ligabetrieb abgemeldet, um sich voll und ganz auf die neuen Aufgaben der stärkeren Mixed-Liga zu konzentrieren. Unser Mixed-Team darf sich also auf einen starken Gegner am Wochenende gefasst machen.

(c)Sascha

 --------------------------------------------------------------------------------------------------



Berichte über die alten Spiele gibt es unter "Rückblick xx/xx

 
 

Die Seite volleyball-beckedorf.de.tl haben bereits 51290 Besucher (156165 Hits) besucht!